Mittwoch, 3. Januar 2018

Rezension: Vollsthändiger und unentbehrlicher Atlas der Scheibenwelt

Vollsthändiger und unentbehrlicher Atlas der Scheibenwelt


Terry Pratchett
unter hülfreicher Unterstützung des Discworld Emporiums
Aus dem Englischen von Gerald Jung
Originaltitel: The Compleat Discworld Atlas

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 128
Geb. Buch / Pappband mit Schutzumschlag
mit 100 farbigen Abbildungen: 25 Euro

1. Auflage: Nov 2017




Verlagsinfo
 

Dieser prächtige Atlas liefert nicht nur eine Gesamtübersicht über die faszinierende Geographie der Scheibenwelt, sondern eignet sich ebenso als zuverlässiger Reiseführer. So entführt er den Leser in die wundersamsten Welten – von den Würzinseln über die Wüsten von Klatsch bis hin zu den Spitzhornbergen – und versorgt ihn mit allen notwendigen Informationen über Kultur und Bewohner. Darüber hinaus enthält er eine großformatige, ebenso detailreiche wie künstlerisch ansprechende Landkarte der gesamten Scheibe. Ein Werk, unverzichtbar für all diejenigen, die mehr über die phantastische Welt auf dem Rücken der Schildkröte erfahren wollen.




Meine Meinung
 



Ich bin ja ein sehr großer Fan der Scheibenweltromane, dem Humor und den tiefsinnigen Gedanken, der sich dahinter verbirgt - Terry Pratchett war wirklich ein Meister darin, beides miteinander in phantastischen Geschichten zu verbinden.
Da war ich natürlich auch extrem neugierig auf den Atlas der Scheibenwelt, der jeden Landstrich nochmal neu beleuchtet und mit vielen Hintergrundinfos aufwartet. 

Das ganze ist allerdings etwas trocken, wie ein Atlas eben, mit vielen geografischen Informationen, kleinen Einblicken in die Geschichte, die Kultur, den Sitten und Besonderheiten der verschiedenen Länder. Auch wenn natürlich immer wieder der ursprüngliche Humor durchblitzt, hatte ich mir doch ein Stück weit mehr Unterhaltung beim Lesen erwartet. 




Die Aufmachung ist allerdings wirklich großartig gelungen! Vom Einband her, aber auch von den Kapiteln, die jeweils mit der entsprechenden Welt-Abschnittskarte beginnen, einem Übersichtskasten der jeweiligen Regierungsform, Religion, Währung und der Exportgüter. 
Erklärend wird dann kürzer oder länger auf die entsprechenden Länder bzw. Regionen eingegangen, dabei gehts um die Geographie, das Klima, die Weiterentwicklung des Handels, politische Führungen oder auch die Eigenheiten der exzentrischen Bewohner. 

Für Nichtkenner der Scheibenweltromane ist es wahrscheinlich schwierig, sich für die vielen kleinen Details zu begeistern - vielleicht aber wird man auch neugierig, denn die Vielfalt in diesem reichhaltigen und abwechlsungsreichen  Sammelsurium an Ländern, Völkern und Spezialitäten ist einfach nur beeindruckend! Ich staune immer wieder welch originelle und reichhaltige Welt Terry Pratchett hier erschaffen hat. Seine Romane führen den Leser ja nicht nur in die vielbekannte Hauptstadt Ankh-Morpork, sondern weit über ihre Grenzen hinaus ins von Hexen bewohnte Lancre, in die Wüstenstädte von Omnien, in die gefährlichen Wälder von Überwald und sogar auf den Gegengewichts-Kontinent. 




Um sich einen Überblick zu verschaffen und unbekannte Einzelheiten zu erfahren ist dieser Atlas ein wunderschönes Beiwerk zu den Geschichten. Hinten im Schutzumschlag befindet sich außerdem eine wirklich große und detaillierte Übersichtskarte der kompletten Scheibenwelt, beidseitig bedruckt auch mit der Schildkröte Groß A´Tuin, die mithilfe der vier Elefanten die berühmte Scheibe schon ewig durchs All trägt. 
Und natürlich am Ende, wie es sich gehört, ein Verzeichnis aller Länder mit den Planquadratangaben der geographischen Lage. 








Bewertung
 
http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/4%20Sonnen


© Aleshanee



Über den Autor der Scheibenwelt: Terry Pratchett, geboren 1948, war einer einer der erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Seine mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Romane werden weltweit von Millionen Lesern geliebt, seine Werke sind in 38 Sprachen übersetzt. Für seine Verdienste um die Literatur wurde ihm die Ritterwürde verliehen. Terry Pratchett starb im März 2015.
Quelle: Goldmann Verlag



Kommentare:

  1. Hey,

    danke dir für die Vorstellung :) Bei mir ist das Buch auf die Wunschliste gewandert, als ich es bei deiner Statistik gesehen habe, und deine Meinung macht auf jeden Fall noch einmal neugieriger. Dass es ein bisschen trocken ist, hätte ich erwartet, aber dass die Gestaltung wunderschön ist, macht das auf jeden Fall wett. Schon die Bilder hier sind ja toll ♥

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Aufmachung ist schon wirklich super geworden *.* Aber ich hatte mir schon etwas mehr "Witz" erwartet bei der Vorstellung der ganzen Völker und Länder - aber an Pratchetts Stil kommt halt keiner hin ...

      Löschen
  2. Hallo liebe Aleshanee,

    eine schöne Vorstellung mit einem wirklich interessanten Buch. Natürlihc müsste ich dazu wohl auch erstmal die Bücher lesen, damit ich alles zuordnen kann. Aber es ist schonmal gut zu wissen, dass es so etwas gibt. *g*

    Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bücher, zumindest ein paar davon, sollte man schon kennen, denke ich. Sonst kann man damit wohl wirklich nicht so viel anfangen :)

      Löschen
  3. Hallo Aleshanee,
    da komme ich gerade von einer Rezi zu " Ernsthaft lustig - Die besten Terry-Pratchett-Ziate der Welt" und finde hier den interessanten Atlas.
    Ich finde die Gestaltung so schön, dass ich fast schon sauer auf mich bin, dass ich noch kein Buch von ihm gelesen habe. Aber damit ich die Bilder verstehe...ach man. Irgendwann...vielleicht irgendwann.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Aussehen ist wirklich toll gemacht, auch die wirklich große Karte innen sieht aufgeklappt super aus! Noch hab ich aber keinen Platz dafür gefunden ^^
      Aber die Scheibenweltbücher an sich lohnen sich auf jeden Fall, vielleicht kommst du ja doch irgendwann noch dazu ;) Ich würde dir nur raten, nicht mit den Rincewind Büchern anzufangen. Mich haben die anfangs etwas verschreckt *lach*

      Löschen
  4. Hallo Aleshanee,

    ich habe ihn noch nicht fertig gelesen, da er bei mir leider ewig gebraucht hat, bis er angekommen ist. Ich hatte schon Angst, er sei verloren gegangen.
    Ich finde ihn auf jeden Fall schon mal viel schöner als das Ankh-Morph Stadtbuch.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
  5. Hi Aleshanee,

    das sieht ja aus wie ein richtiger Schmuckband, wirklich großartig! Ich hab schon viel von der Scheibenwelt gelesen, aber hab keine "Gesamtkarte" im Kopf, und Karten lieb ich ja eigentlich auch. Ich find es toll, dass so etwas herausgebracht wurde, aber es ist für mich wohl eher etwas zum Schenken-lassen oder schenken. :)
    Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du und bist einverstanden, dass deine Daten von Google gespeichert werden, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die aufgeführten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.