Samstag, 16. September 2017

Rezension: Fehjan von Isabell Schmitt-Egner


Fehjan - Verbundene Seelen

von Isabell Schmitt-Egner

Genre: High Fantasy mit einer wunderschönen Liebesgeschichte

Eigenverlag
Seitenzahl: 455
Hardcover: 15 €
(HC ist direkt bei der Autorin erhältlich)
Ebook: 3,50 €

1. Auflage: Apr 2017





Klappentext
 

Seit er denken kann, lebt Jaron in einem kleinen Dorf mit seiner Mutter und seinem Bruder Mitjah. Aber eines Abends wird seine Siedlung überfallen und niedergebrannt. Danach ist seine Mutter verschwunden und Jaron steht mit seinem Bruder allein in der Wildnis. Er macht sich auf die Suche nach ihr und muss bald feststellen, dass die Welt außerhalb seines Dorfes nicht nur viele Gefahren birgt, sondern auch dem Fehjan-Glauben verfallen ist. Der geheimnisvolle Fehjan - der Hüter des Gleichgewichts - ist auf der Flucht und alle suchen ihn. Besonders die Hygias, gefährliche seelenlose Geschöpfe, die dunkelhaarigen Menschenfrauen gleichen, sind sehr daran interessiert, den Fehjan zurückzubekommen, denn in ihm ruht eine überaus wertvolle Seele und Jaron scheint ein Teil der Fehjan-Prophezeiung zu sein ...


Meine Meinung
 

Ich fange mal mit dem bezaubernden Cover an, das mit vom ersten Blick an für das Buch eingenommen hat! Mir war eigentlich egal, um was es geht, denn es hatte mir sofort so gut gefallen dass ich mir sicher war, das mich der Inhalt nicht enttäuschen kann. Ich bin Optimist ;) Gerade die kleinen wunderschönen Details in der Hardcoverausgabe sind wirklich etwas ganz besonderes!


Und ja, auch der Inhalt kann damit mithalten. Ich hatte überhaupt keine Erwartungen und hab mich einfach darauf eingelassen und hab einige wunderschöne Lesestunden erlebt! In der Kulisse einer High Fantasy Welt mit mythischen Wesen und einem Hauch von Magie hat die Autorin hier ein wunderschöne Liebesgeschichte verfasst, die mich total mitgerissen und berührt hat. 

Es geht um Jaron und seinen kleinen Bruder Mitjah, die nach einem Überfall auf ihr Dorf verzweifelt ihre Mutter suchen. Scheinbar von Sklavenhändlern entführt fällt es den beiden nicht leicht ihre Spur zu verfolgen, vor allem, da es in den Wäldern geheimnisvolle und furchterregende Wesen gibt. 

Der Schreibstil ist sehr angenehm und wirkte auf den ersten Seiten noch etwas nüchtern auf mich, entwickelt aber mit der Zeit eine ganz eigene, gefühlvolle Intensität. Auch der Aufbau ist recht ruhig mit einem gemächlichen Tempo, was aber wunderbar zu den Begebenheiten passt. Ich hab mich an keiner Stelle gelangweilt oder gehofft, dass es schneller vorangeht. Eher hat mich diese konzentrierte Form der Begegnung, die die beiden Brüder erleben, total eintauchen lassen. Die Gefühlswelt, die sich hier vor einem auftut, ist mit so einer leichten Naivität und wahrer Nähe geschrieben, dass ich einfach nur darin versunken bin.
Dabei bleibt die Autorin sehr authentisch, was die Figuren betrifft, auch wenn man vielleicht manchmal zweifelt, es klärt sich alles auf. Und es ist einfach schön, diese Beziehung zu verfolgen und die Charaktere sind mir im Lauf der Geschichte so sehr ans Herz gewachsen! Die Naivität ist hier auch nicht mit dem typischen Klischee anderer Romane in dem Bereich zu vergleichen, denn sie hat hier ihren berechtigten Grund und wirkt in keinster Weise nervig oder unblaubwürdig. Es bedingt den ganzen Verlauf, der sich vor allem ab der zweiten Hälfte dann drastisch ändert.

Denn es werden immer mehr Hintergründe und Geheimnisse aufgedeckt, vor allem was den Fehjan und dessen Prophezeiung betrifft, die Spannung nimmt zu und immer mehr Elemente greifen ineinander. Dabei sind auch die Nebenfiguren sehr gekonnt gezeichnet und die mythischen Geschöpfe oder Tierwesen sind originell und mit einem liebevollen Charm ausgezeichnet. 

Man sollte sich von Anfang an klar sein, dass es eine behutsame und schleichende Entwicklung ist, die das ganze aber umso intensiver erleben lässt. Eine wunderschöne Geschichte über den Wert der Gefühle, der Nähe und natürlich auch der Liebe und das Vertrauen - aber auch den Vorurteilen und der Leichtgläubigkeit, die recht schnell zu unbedachten Handlungen führen können. 

Gegen Ende steigert sich das Tempo und es gibt einige spannende Momente, die zu einem gelungenen Abschluss führen. Ich bin einfach nur begeistert!

Zusammengefasst
 

Thematik: Wert der Gefühle
Schreibstil: einfach, aber doch mit einer zunehmenden Intensität und Ausdruckskraft
Charaktere: sehr gelungen, ungewöhnlich und mit außergewöhnlicher Gefühlswelt
Spannung: vor allem ist die Atmosphäre fesselnd und die Entwicklung zwischen den Figuren
Umsetzung: wenn man sich dem Tempo anpasst wunderbar aufgebaut und gut durchdacht

Bewertung
 

 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen
*Highlight*

© Aleshanee
 



Über die Autorin: Isabell Schmitt-Egner, geboren 1977 in Friedberg, Hessen, schreibt seit 2011 Kurzgeschichten und Romane für Jugendliche und Erwachsene. Sie fühlt sich in mehreren Genres zu Hause und hat von heute auf morgen mit dem Schreiben angefangen, als sie einem Freund eine Kurzgeschichte schenkte.
Innerhalb von 3 Jahren veröffentlichte sie 14 Bücher im Bereich Jugendroman, Horror, Thriller und Fantasy. Außerdem wirkte sie zusätzlich an Anthologien mit, unterrichtete ehrenamtlich das richtige Vorlesen und das Erstellen von Kurzgeschichten am Gymnasium in den Klassen 6-9.
Neben dem Schreiben arbeitet Isabell Schmitt-Egner als Maskenbildnerin, Coverdesignerin und auf dem Reiterhof der Familie. Sie lebt unverheiratet und kinderlos, aber mit diversen Katzen zusammen glücklich auf dem Land.
Quelle: Knaur Verlag


Kommentare:

  1. Hey Aleshanee,

    das Buch sieht einfach fantastisch aus und man möchte es alleine nur deshalb im Regal stehen haben. Aber auch die Story scheint wirklich toll zu sein und ich habe gerade richtig Lust mal darin einzutauchen. vielen Dank für diese tolle Vorstellung.

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Aussehen ist wirklich total außergewöhnlich und mir war auch sofort klar, das muss ins Regal!!! :D
      Aber auch die Handlung ist was ganz besonderes, zum Glück, und ich kanns dir nur ans Herz legen!

      Löschen
  2. Huhu!

    Danke für die schöne Rezension! Die Ausstattung der Hardcover-Ausgabe ist wirklich traumhaft, das Buch muss dringend mal auf die Wunschliste, da ja anscheinend auch der Inhalt mithalten kann. :-)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Mikka! Freut mich dass es dir gefällt, da ist wirklich außen und innen alles super! ;)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________