Montag, 22. Mai 2017

Rezension: Das Einstein Enigma von J. R. Dos Santos

Das Einstein Enigma

von J. R. Dos Santos

Im Original: A Fórmula de Deus
übersetzt von Paula Porter
Band 2 der Reihe Tomás Noronha
Genre: Naturwissenschaftlicher Thriller

Verlag: luzar publishing
Seitenzahl: 608
Taschenbuch: 18,50 €
Ebook: 12,99 €

1. Auflage: März 2017


"Ich habe nie verstehen können, warum die Menschen sich mit Dingen beschäftigen, 
die nicht die geringste Bedeutung haben." S. 572

Klappentext
 

Kairo, 2006
Der portugiesische Kryptanalyst Tomás Noronha soll ein Geheimmanuskript Albert Einsteins entschlüsseln: „Die Gottesformel“ – die vermeintliche Bauanleitung für eine billige Atombombe, mit der Israel das Physik-Genie einst beauftragt habe. So gerät Tomás zwischen die Fronten von Iran und CIA.
Tatsächlich geht es jedoch um die fundamentalen Fragen nach der Entstehung des Universums, dem Sinn des Lebens und Gott. Eine spannende Reise in die Welt von Wissenschaft und Religion. Denn im Rahmen seiner Ermittlungen kommt Tomás einem der größten Rätsel der Welt auf die Spur: dem wissenschaftlichen Beweis für die Existenz Gottes.


Meine Meinung

Auf der Spur für den "wissenschaftlichen Beweis für die Existenz Gottes" - das klingt wie ein Widerspruch in sich, aber wie alles auf der Welt und im Universum hängt auch die Wissenschaft mit der Philosphie eng zusammen. Ist schwer zu glauben, aber diesen Spagat schafft der Autor hier perfekt zusammenzuknüpfen!

Mich hat ja das Thema sofort angesprungen, denn ich liebe solche Diskussionen. Einmal den Aspekt vom Leben an sich und dem Sinn, zum anderen aber auch die Physik, denn wie sie hier mit (relativ) einfachen Worten erklärt wird, erfährt man einen völlig anderen Blick auf alles, was uns umgibt! 

Vom Schreibstil her finde ich es relativ einfach gehalten und manche Dialoge wirken sehr gestelzt. Dann gilt aber nur für die Rahmenhandlung des "Thrillers", die für mich jetzt nicht unbedingt spannend war. Anfangs gings viel um Politik und die Angst, dass der Iran eine einfache Anleitung zum Bau einer Atombombe in die Hände bekommen hätte. Dabei bleiben einem nicht viele Klischees erspart und auch die kleine Liebesgeschichte hat bei mir jetzt keine Herzklopfen ausgelöst - aber das alles war mir hier ehrlich gesagt vollkommen egal, denn die vielen Gespräche mit den Menschen, auf die Tomás Noronha auf seiner Reise trifft, sind absolut genial!

Wer sich ein bisschen für die Welt und die vielen Theorien interessiert, wie sich alles zusammensetzt und ein bisschen Ahnung von Physik bekommen will, der sollte sich dieses Werk wirklich nicht entgehen lassen! Der Autor greift hier vielfältige Themen auf wie natürlich Einsteins Relativitätstheorie, den freien Willen, die Chaostheorie, Ursache und Wirkung, die Quantenmechanik, der Glaube etc. und verbindet das alles zu einem großen ganzen, das einen nur noch Staunen lässt! Vor allem, da die wissenschaftlichen Angaben alle wahr sind, bzw. nach dem heutigen Stand von den Wissenschaftlern als wahr vertreten werden. 

Ich interessiere mich ja schon länger dafür und hab mir auch schon mal ein Buch von Stephen Hawking zu dem Thema angeschaut. Weit gekommen bin ich allerdings nicht, da ich mit den vielen Fachbegriffen einfach überfordert bin. Auch J. R. Dos Santos hat einiges an speziellen Bezeichnungen verwendet, aber immer so, dass man es als Laie auch nachvollziehen kann. Natürlich muss man sich dabei teilweise schon etwas anstrengen, denn ganz so einfach ist das ganze nicht. Aber wenn man sich diesen Theorien ein bisschen öffnet, dann sieht man eine völlig neue Welt vor sich! 

Einiges wusste ich also wie gesagt schon, aber es gab sehr viele Aha-Momente, die mich überrascht und total fasziniert haben! 

Das Ende, ja, es gibt tatsächlich eine Auflösung zu dieser "Gottesformel", die den Beweis eines Gottes erbringt. Wobei hier gesagt werden muss, dass "Gott" eine subjektive Vorstellung ist und hier keiner erwarten darf, eine Erklärung für die typische religiöse Anschauung zu bekommen. 
Es ist eine ziemlich abgefahrene Idee, die wirklich originell und unglaublich und im wahrsten Sinne des Wortes "schöpferisch" ist. Aber auch eine Idee, mit der ich nicht so recht konform gehe. Alles andere konnte ich mit meinem Glauben an die Welt um uns herum sehr gut vereinbaren, aber diese Vorstellung hatte für mich und meine Überzeugungen einfach ein paar Haken, bzw. Gegenargumente, die ich gerne mal mit Physikern diskutieren würde ;)
Der Sinn des Lebens (der Menschen) hatte zwar eine wahrhaft göttliche Fügung als Anlass, trotzdem hats mich nicht so recht überzeugt. Aber als Idee wirklich grandios! Und davon leben wir Menschen ja: neue Ideen, die unsere Phantasie anregen und die sich bestätigen oder widerlegen lassen.


Die wissenschaftlichen Belege, dass unser Leben mit nur winzigsten, geringsten Abweichungen nicht möglich gewesen wäre, leuchtet mir auf jeden Fall ein. Doch das genau dahinter ein Plan steckt, auch wenn wir hier 100 Lottogewinne auf einmal haben, kann ich nicht glauben. Denn ich denke, auch eine kleine Änderung in den kleinsten Teilchen im Sternenstaub hätte auch ein (intelligentes?) Leben hervorgebracht, nur eben ein anderes. Und schließlich sind wir Menschen sicher nicht die einzigen im Universum - zumindest bin ich davon absolut überzeugt ;)

Trotz der seichten Rahmenhandlung muss ich hier auf jeden Fall die volle Punktzahl geben, denn die Themen sind einfach atemberaubend und werden mich sicher noch lange beschäftigen. Es hat mich wieder animiert, mich mehr mit diesen Themen zu beschäftigen und ich hoffe, dass auch die anderen Bände der Reihe übersetzt werden.

Weiter geplant ist ja "Der Schlüssel des Salomon" - (leider) der siebte Band aus der Originalreihe, was mich schon etwas überrascht und auch ein bisschen ärgert. Ich hätte mir da schon die richtige Reihenfolge gewünscht.

Wer hier allerdings einen spannungsgeladenen Actionthriller á la Dan Brown erwartet, wird enttäuscht werden - dafür bekommt ihr eine völlig neue Sicht auf "unsere" Welt!

Bewertung
 
  https://2.bp.blogspot.com/-ZQx5Uq-cNWo/UmANxqtuA1I/AAAAAAAAArY/oFTbM38Wh1o/s200/sonne-5.png

Idee/Thematik: ✮✮✮✮✰
Rahmenhandlung: ✮✮✮
Schreibstil: ✮✮✮✮
Charaktere: ✮✮✮✮
Anspruch: ✮✮✮✮✮
Lesespaß: ✮✮✮✮✮


© Aleshanee


Über den Autor: José Rodrigues dos Santos vermittelt selbst anspruchsvolle Themen spannend und leicht verständlich. Er ist als Journalist, Kriegsberichterstatter, Universitätsprofessor und Nachrichtensprecher tätig und wurde 2016 von 28.000 Lesern zum "Besten Autor Portugals" gewählt. Am 23. März 2017 erscheint unser erster Titel seiner Reihe um den Kryptologen Tomás Noronha, von der weltweit bereits mehr als 3 Millionen Exemplare verkauft wurden. In "Das Einstein Enigma" wird er wider Willen als Doppelagent für den Iran und die CIA in eine internationale Spionageaffäre verwickelt und muss, um sein Leben zu retten, ein mysteriöses Manuskript von Albert Einstein entschlüsseln.
Quelle: Luzar Publishing Verlag

Thomas Noronha Reihe im Original

1 ~ Codex 632
2 ~ A Formula de Deus (Das Einstein Enigma)
3 ~ O Setimo Selo
4 ~ Furia Divina
5 ~ O Último Segredo
6 ~ A Mão do Diabo
7 ~ A Chave de Salomão (Der Schlüssel des Salomon)
8 ~ Vaticanum 



Kommentare:

  1. Hallo Aleshanee,

    das Thema mag ich auch total gern, wobei es bei mir immer ein Gedanken-Karussel lostritt, das ich meist nur schwer anhalten kann. Deine Rezension macht so große Lust auf das Buch. Aber das mit der fehlenden Spannung verunsichert mich doch. Ich werde es mal unter Beobachtung halten.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag so ein Gedankenkarusell :)

      Die Spannung von der Rahmenhandlung her war jetzt wirklich nicht so toll - die wurde halt um das ganze drum herum gebastelt. Man muss halt wissen, worauf man sich da einlässt bzw. welche Erwartungen man an diese Geschichte hat. Das war eben nicht so großes Kino, aber hat mich nicht gestört, weil ich diese Thematiken mit Naturwissenschaft / unserer Welt einfach total faszinierend und spannend finde.

      Löschen
    2. Es klingt wirklich recht faszinierend. Ich überlege es mir.

      Löschen
  2. Huhu ^^

    oh das klingt aber echt gut... die Thematik ist auf jeden Fall interessant. Aber der Aspekt, dass die Spannung fehlt und die Rahmenhandlung doch eher vor sich hinplätschert, hindert mich jetzt doch daran, es auf die Wunschliste zu packen :/... Vielleicht irgendwann mal... ich muss mal sehen...

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schade! Denn die Thematik ist grade das, was die Spannung und Faszination ausmachen! Aber das liegt halt nicht jedem - ich kann mir gut vorstellen, dass da auch welche enttäuscht sein werden. Von der Rahmenhandlung kommt es an die Dan Brown Thriller nicht ran finde ich, da war schon viel konstruiert.
      Was mir aber egal war, da ich eben ein riesen Fan von diesen Gedankengängen bin und sie auch wirklich einfach zu verstehen rübergebracht wurden.

      Löschen
  3. Hey,

    mich spricht ja schon allein der Titel an. Ich mag Albert Einstein und hab erst Anfang des Jahres ein Buch mit Zitaten und Gedanken zu den verschiedensten Themen von ihm gelesen. Danach wollte ich mir mal eine Biografie von ihm vornehmen, bin aber noch nicht dazu gekommen.

    Das Buch klingt echt interessant und ich werde ganz sicher mal bei der Blogtour vorbei schauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Albert Einstein ist mir auch unheimlich sympathisch! Ich mag ihn auch total gerne, gerade auch seine Zitate zeigen sehr viel von ihm ♥

      Freut mich natürlich sehr, wenn du unserer Tour folgen magst :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________