Donnerstag, 12. April 2018

Top Ten Thursday ~ 360 ~ Auf den Inhalt kommt es an ...

Top Ten Thursday ~ 360 ~ Auf den Inhalt kommt es an



Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Infos und die Themen dazu findet ihr *hier*

Die Aufgabe für diese Woche heißt:

"10 Bücher, die du ohne Empfehlung wegen des Covers nie gelesen hättest"



Trotz dem ich ja auf schöne Cover schaue, gibts doch immer wieder tolle Tipps von anderen Leseratten und Buchbloggern, die mich auf interessante Geschichten aufmerksam machen, denen ich wegen des Covers keinen zweiten Blick geschenkt hätte ... deshalb bin auch so froh um die große Buchblogger-Gemeinschaft, weil man sich da einfach wunderbare Tipps holen kann, auf die man sonst nicht gekommen wäre :)


Das Café am Rande der Welt von John Strelecky

Tipp von einer Freundin
Also das Cover find ich ja ganz schrecklich - und solche "Sinnfindungs" Bücher gibts ja viele und ich bin da sehr zurückhaltend, weil ich zum einen eh schon meine festen Vorstellungen habe und zum anderen nichts in der Richtung lesen möchte, was komplett in eine andere Richtung wie meine Meinung: Das war aber wirklich toll! Recht kurz und nicht sehr ausführlich, aber mit vielen Momenten die wirklich zum Nachdenken anregen.







Das Juwel - Die Gabe von Amy Ewing

Das hätte ich mir ja niemals näher angeschaut, weil mir das einfach zu romantisch aussah - und von romantischen Liebesgeschichten halte ich nicht so viel :D Aber da ich mir dann doch durch den Hype einige Rezensionen durchgelesen hab, ist es dann doch auf meiner Wunschliste gelandet, da doch viel mehr dahintersteckt!
Gelesen hab ich es leider bisher noch nicht ...






Glück ist eine Gleichung mit Sieben von Holly Goldberg Sloan

Das Buch hatte ich durch eine Rezi bei der lieben Sasija von Sasijas Tardis entdeckt. Das Cover an sich hätte mich jetzt nicht angesprochen - gegen den Strom zu schwimmen ist an sich schon etwas, mit dem ich mich identifiziere, hätte mir das Buch aber aufgrund des Covers nicht näher angeschaut. Zum Glück hab ichs gemacht, denn dahinter verbirgt sich eine wirklich wundervolle, beeindruckende Geschichte!






Die Falle von Melanie Raabe

Ja, hm *lach* keine Ahnung was das auf dem Cover darstellen soll ... ich hab bisher in diesem schwarz-weiß noch nciht wirklich was erkennen können. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen? Jedenfalls hatte ich viel gutes von dem Thriller gehört und ich fand ihn ebenfalls sehr spannend!








Erebos von Ursula Poznanski

Ich finde das Cover wirklich total hässlich! So knallige Farben mag ich eh nicht so gerne und dieses Auge einfach mitten drauf - damit kann ich wirklich gar nix anfangen. Aber da ich Ursula Poznanskis Themen mag und so viele davon geschwärmt haben - gerade wenn man PC-SpieleNerd ist - hab ichs damit versucht und auch das hat mir sehr gut gefallen.
Ich glaube, das mich hier auch vor allem eine Rezi bei Sasijas Tardis aufmerksam gemacht hat ^^





Das finstere Tal von Thomas Willman

Also, ja ... ein Tal, aber es sieht nicht wirklich finster aus. Ziemlich langweilig sogar würde ich sagen ^^ Aber hier steckt auch eine sehr bittere, düstere und zum Schluss hin spektakulär abgefahrene Geschichte dahinter! Hab ich kürzlich sogar den Film dazu gesehen: absolut sehenswert!
Wo ich hier drauf gestoßen wurde weiß ich leider nicht mehr ...







Mein Winter mit Grace von Richard Paul Evans

Auf dieses Buch hatte mich Tanja mit ihrer Rezension bei Der Duft von Büchern und Kaffee neugierig gemacht ... Das Buch hätte ich mir mit diesem Cover niemals näher angeschaut. Die Geschichte hat ein ernstes Thema und wurde meiner Meinung nach wirklich gut umgesetzt!








Paper Princess von Erin Watt

Also dieser erste Band ... ich weiß es soll eine Krone darstellen aber für mich waren das von Anfang an immer goldene Hinterteile *lach* Ein wirklich schreckliches Cover, wie auch die anderen der Reihe. Hier hat mich die viele Diskussion über den Inhalt bzw. um die verquere Rolle der "Frau" darin neugierig gemacht. Den ersten Teil hab ich auch schon gelesen und ich finde, die Vorwürfe sind ziemlich überzogen; ich fand das alles nicht so schlimm wie viele das dargstellt haben.
Gelesen hab ich es, weil ich mir durch die unterschiedlichen und sehr kontroversen Meinungen eine eigene bilden wollte.



Small World von Martin Suter

Tja, also das Cover sagt mir hier einfach gar nix ... vielleicht dass sich hinter dem Vorhang etwas verbirgt? Ich finds einfach gar nicht schön ^^ Aber die Thematik um die Krankheit Alzheimer hat mich hier neugierig gemacht, nachdem ich von mehreren Seiten gehört habe, dass es gut sein soll.
Außerdem wurde es auch verfilmt, deshalb hab ich mich damit versucht: und ich fands tatsächlich gut!







Faunblut von Nina Blazon

Viele mögen ja diese Art Cover, und obowhl ich die Schrift ja wirklich schön finde, kann ich mit diesem "Augen-Ausschnitt" überhaupt gar nichts anfangen und finde es total nichtssagend. Solche Bücher gibts ja viele aber die sprechen mich gar nicht an und hätte es auch nicht gelesen, würden nicht so viele von dieser Reihe schwärmen - und ich mag alle gerne, auch Ascheherz und Der dunkle Kuss der Sterne. Da gefallen mir die Cover auch überhaupt nicht!!! Nur von "Winter der schwarzen Rosen", das sieht richtig schön aus :)






Das Thema für nächste Woche

10 deiner liebsten Bücher mit weniger als 200 Seiten





Kommentare:

  1. Hey,

    von deinen Büchern habe ich bisher nur "Paper Princess" gelesen und das Cover finde ich eigentlich ganz gut (die anderen der Reihe sind teilweise aber wirklich gar nicht ansprechend), aber ich muss auch sagen, dass ich da bisher noch nie Hinterteile gesehen habe :D Das Buch an sich hat mir recht gut gefallen, auch wenn ich ein paar Probleme mit Reed hatte. "Faunblut" und die "Das Juwel"-Reihe habe ich auf der Wunschliste und auch da finde ich die Cover ganz schön, aber die 'Augen' sind je nachdem schon sehr nichtssagend, das stimmt.
    Unser Beitrag

    Allen einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Aleshanee,

    kaum zu glauben, wir haben zwar wie immer nichts gemeinsam, allerdings habe ich mit 'Paper Princess' und 'das Juwel' zumindest mal Bücher von deiner Liste gelesen ;)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebste Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Aleshanee,

    wir haben heute zwar nichts gemeinsam, aber ich hab einige deiner heute aufgeführten Bücher gelesen. Erebos und die Falle hätten durchaus auch auf unserer Liste sein können, aber daran haben wir gar nicht gedacht.
    Die Cover von Das Juwel und Faunblut mag ich sehr, sehr gerne^^ Von das Juwel fand ich auch die Bücher recht toll, aber den Abschlussband leider etwas enttäuschend. Von der Nina Blazon Reihe hab ich bisher nur der dunkle Kuss der Sterne und Winter der schwarzen Rosen gelesen. Ersteres hab ich geliebt, zweites war nicht ganz so meins. Aber ich liebe ihren Schreibstil :)

    Hier geht’s zu unserem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Aleshanee ;-)
    Gelesen habe ich von deinen Büchern "Das Juwel", doch bisher bin ich noch nicht weitergekommen bei der Reihe.
    "Das Café..." habe ich hier bei dir verfolgt. Das Cover selbst würde mich auch nicht ansprechen.
    "Faunblut" habe ich noch nicht gelesen, hatte ich lange Zeit aber auf dem Schirm,
    Und bei den anderen Büchern würde mich auf den ersten Blick keines reizen. Dennoch wäre es interessant, wie deren Geschichten auf mich wirken würden.
    Liebste Grüße, Hibi
    Meine heutige Liste

    AntwortenLöschen
  5. Hey Alex ;)

    Jetzt war ich doch sehr neugierig auf deine Cover, die einen nicht so anziehen, aber dennoch eine tolle Story beinhalten. Ich Stimme dir in allem zu. Boah sind da auch ein paar (sorry) hässliche dabei. :P

    Niemals nie hätte ich mir die Geschichte über Willow näher angeschaut, hätte mich der Titel nicht so angesprungen. ;) Der hat mir im Gegensatz zum Cover nämlich sehr gefallen. Ein Glück konnte ich dich mit meiner Rezi neugierig machen. Wie du schon sagst: Eine sehr beeindruckende Geschichte. ;)

    Erebos Ist für mich auch ziemlich überladen mit Farben. Auf einer Seite passt es bedrohlich perfekt, wäre aber der Klappentext nicht so interessant gewesen, wäre auch ich dran vorbeigegangen. Ich hab von diesem Buch die Sonderausgabe. Die ist Silber mit dem Auge. Auch nicht sonderlich hübsch. ^^

    Bei Paper Princess sehe ich übrigens auch Ärsche. *lach* Dafür hast du jetzt gesorgt. ^^ Farblich ist das alles sehr blass und unschön. Neeee ich würde da wegschauen.

    Das Cover von Small World verbinde ich sofort mit den kleinen Taschenbüchern, in denen Thomas Mann oder Günter Grass Geschichten versteckt sind. Weißt du welche ich meine? Ich glaube dieses Cover wäre mir in einem Stapel Bücher niemals aufgefallen. ^^

    Faunblut hingegen finde ich sehr hübsch. Ich mag so Augencover irgendwie gerne. Ich sage nur Talon. *.* Diese Bücher im Regal. Herrlich. Wobei die auch so toll passen. Erstens sind das Julie Kagawa Cover und zweitens sind das menschliche Drachenaugen. ;)

    Danke für deinen schönen Beitrag. Hat mir sehr gefallen. Du machst das eh immer so toll und schau so gerne bei dir rein.

    Herzliche Grüße Sasija aus der Tardis ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sasija :)

      Ja, bei Willow da ist der Titel wirklich gut geworden, denn der hat mich auch neugierig gemacht. Trotzdem hätte ich es mir nicht näher angeschaut, wärst du nicht so begeistert davon gewesen <3

      Die "Hintern" bei Paper Princess *g* Ich wusste nicht so recht ob ichs schreiben soll, weil ich weiß, wenn man sowas liest, dann sieht man ab da immer wieder dieses Bild bei dem Cover xD Aber das war für mich der erste Eindruck als ich es gesehen hatte.

      "Small World", ja das erinnert wirklich an diese Bücher und die mag ich alle vom Aussehen her gar nicht!

      Die "Augen" Cover sind alle nicht so meins, auch Talon hat mir nicht gefallen, wobei manche schon tolle Ideen haben und da interessante Details einbinden, aber irgendwie find ich das nicht schön, nur so ein Auge ^^

      Danke dir Sasija! Ich wünsch dir ein schönes Wochenende! <3

      Löschen
  6. Hi Aleshanee,

    interssant welche Cover du gewählt hast!
    "Faunblut" ist ja nun auch ein paar Tage älter, damals war das Auge noch neu unverbraucht und interessant.^^
    Paper Princess hatte von mir damals 3 Sterne bekommen, ich fand die Charaktere so ätzend. Teil 2 hatte ich fast abgebrochen. Das hat von mir nur einen Stern bekommen.

    Wir haben keinen Titel gemeinsam. Hier findest du meine Liste.

    Liebe Grüße Laura :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex,
    die heutige Aufgae fand ich recht schwer. Es gibt immer mal wieder eher unscheinbare Cover, bei denen ich die Bücher erst auf den zweiten Blick wahrnehme, wenn ich mehrere gute Rezensionen dazu gelesen habe. Aber Cover, die mich wirklich abschrecken, da sind mir im Jugend-/Fantasybereich, in dem ich ja hauptsächlich lese, keine eingefallen.

    Juwel habe ich noch ungelesen im Regal - die Sorte Cover mag ich allerdings total gern.
    Das Cover von die Falle ist wirklich etwas nichtssagend. Ich habe die Autorin auf der Buchmesse aus einem ihrer Bücher lesen hören und könnte mir seitdem durchaus Vorstellen, die Thriller auch zu lesen.
    Das Cover von Faunblut gefällt mir auch sehr - das Buch steht hier noch irgendwo im Regal.
    Unser Beitrag
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Hey Aleshanee :)

    Ich fand das Thema heute echt schwer. Da ich nie wirklich ein Coverkäufer war/bin, lege ich Bücher selten deswegen zur Seite^^
    Aber irgendwie habe ich doch ein paar gefunden.

    "Das Juwel" habe ich schon gelesen, mich hat die Geschichte eher wegen des Inhalts gereizt. Aber insgesamt fand ich die Reihe leider nur Durchschnitt.

    Von "Paper" habe ich bisher alle erschienen Teile gelesen. Ich fand die Reihe auch nicht so schlimm, wie sie manchmal bezeichnet wurde. In dem Cover des ersten Bandes habe ich immer nur die Krone gesehen ... bis irgendwer mal meinte, dass es aussehe wie Hinterteile. Aber ich sehe immer noch die Krone^^

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,

    ich habe am Anfang gedacht, dass mir das Thema schwer fallen würde, aber zum Schluss bin ich eigentlich auf ziemlich viele Bücher gekommen, welche mir im Endeffekt alle mega gefallen haben.

    Witzig finde ich, dass ich "Das Juwel" anfangs nur aufgrund des Covers interessant fand :)

    Mein Beitrag:D

    Liebste Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Aleshanee

    Bis auf "Die Gabe" stimme ich dir bei allen Covern zu. Die vielen kleinen Hintern haben mich gerade zum Lachen gebracht. Ich sehe jetzt keine Krone mehr. Nur noch Hintern :-))))))

    Ich bin heute auch mal wieder dabei. Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
  11. Hallo 😊
    Von deiner Liste kenne ich "Paper Princess" und "Das Juwel", die mir beide sehr gut gefallen haben ☺️ Gemeinsamkeiten haben wir heute keine, wobei es
    "Paper Princess" beinahe auch auf meine Liste geschafft hätte.

    Mein Beitrag: http://books-my-first-love.blogspot.de/2018/04/top-ten-thursday_12.html?m=1

    Liebe Grüße, Selina 🌸

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Aleshanee!

    Ich habe es heute leider nicht geschafft, aber ich finde deine Auswahl super.
    Bei "Das Juwel" finde ich das Cover absolut grässlich und nicht passend zu der Story. Ich habe tatsächlich deswegen ganz lange mit mir gehadert, ob ich es lesen soll, weil ich Angst vor einer verkitschten Prinzessinnenstory hatte. Da hätte ich dann echt was verpasst, denn das Buch war große Klasse!

    Liebe Grüße,
    Rubine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja bei Juwel hab ich das genauso interpretiert und hab mich gar nicht näher damit beschäftigt. Erst als ich dann doch mal in ein/zwei Rezis geguckt hab, hab ich gemerkt um was es da eigentlich geht! Gelesen hab ichs ja leider noch nicht, kommt aber sicher bald :)

      Löschen
  13. Hey meine Liebe,

    hier habe ich von Paper Princess den ersten Teil gelesen und fand ihn einfach nur schrecklich. Es ging bei mir leider gar nicht. -.-
    Ascheherz fand ich auch ein tolles Buch, wenn ich auch eher wegen des Klappentextes zugegriffen habe. :P

    Ansonsten habe ich keines der Bücher gelesen, noch habe ich es daheim stehen. *g*

    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paper Princess - ja, das ist halt wirklich rein zur Unterhaltung, eine seichte Geschichte mit ein bisschen Humor und Erotik. Dafür fand ichs aber tatsächlich gar nicht mal so schlecht, ich hatte eine Menge Spaß beim Lesen xD
      Mehr von solchen Geschichten brauch ich aber auch nicht, wobei ich zumindest den 2. und 3. Teil schon noch lesen wollte.

      Löschen
  14. Hallo Aleshanee, :)
    die Geschmäcker sind echt verschieden, denn ich mag einige Cover, die du hier zeigst, sehr, so zum Beispiel von „Das Juwel“. Und die Geschichte ist wirklich ganz anders als das Cover vermuten lässt.
    Und von „Faunblut“ mag ich das Cover auch sehr. :) Die Geschichten von Nina Blazon mag ich sowieso sehr. :)
    „Erebos“ habe ich auch genannt. Das Cover ist wirklich furchtbar, aber das Buch hat mich zu Ursula Poznanskis Büchern gebracht.

    Ich bin dieses Mal zwar nicht auf 10 gekommen, mache aber trotzdem gerne mit:

    https://welcome-to-booktown.blogspot.de/2018/04/zu-empfehlende-bucher-trotz-cover-top.html

    In den nächsten Tagen drehe ich dann eine Runde durch die anderen Beiträge. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  15. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.
    Mich hat das Cover von "Das Café am Rande der Welt" sofort angesprochen, weil es mich an einen Künstler erinnert hat. (komm gerade leider nicht auf den Namen).
    Mit Das Juwel geht mir ähnlich. Das Buch habe ich zwar (noch?^^) nicht gelesen, aber Selection.
    Stimmt, Erebos kann kein Blumentopf gewinnen. Ich mag allerdings das raue Papier.
    Das Tal dagegen gefällt mir wieder ganz gut, weil es mich auch an ein Kunstbild erinnert. :)

    Ich mag ja grundsätzlich keine Cover, auf denen reale Menschen abgebildet sind.Und diese Unart überall Augen zu benutzen, habe ich noch nie verstanden. Vielleicht war das am Anfang mal witzig, aber wo man das in jedem 3 Profilbild sieht (besonders in Foren), finde ich es nur nervig.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Covern gehen die Geschmäcker wirklich sehr auseinander :)
      Ist ja auch gut so, so findet jeder was, das ihm gefällt!

      Das Tal, ja, das ist jetzt nicht hässlich, aber hätte mich auch nicht neugierig gemacht. Es wirkt so nichtssagend auf mich und gerade im Bezug zur Handlung hätte es etwas düster sein müssen.

      Reale Menschen und Augen *lach* Das mag ich auch gar nicht! Da gibts nur ganz seltene Ausnahmen :)

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du und bist einverstanden, dass deine Daten von Google gespeichert werden, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die aufgeführten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.