Montag, 18. Dezember 2017

Rezension: Tintenherz von Cornelia Funke

Tintenherz

von Cornelia Funke

Band 1 der Tintentrilogie
empfohlen ab 12 Jahren
Genre: Fantasy

Verlag: Dressler
Seitenzahl: 576
Hardcover: 19,90 €
Taschenbuch: 16,90 €
Ebook: 8,99 €

1. Auflage: Aug 2003



"... wie er ein Buch in die Hand nahm, fast zärtlich über den Einband strich und es dann aufschlug,
so, als öffnete er eine Schachtel, die bis zum Rand mit nie gesehenen Kostbarkeiten gefüllt war."
S. 532


Um was gehts?
 

Mortimer Folchart, kurz Mo genannt, liebt Bücher und seinen Beruf der Buchbinderei, in dem er alte Werke restauriert. Zusammen mit seiner 12jährigen Tochter Meggie zieht er durchs Land und flüchtet vor seiner Vergangenheit.
Diese holt ihn jedoch ein, in einer regnerischen Nacht in Gestalt von Staubfinger, mit dem er noch eine alte Rechnung offen hat. 

Mo versucht jedoch wieder, sich der Verantwortung zu entziehen und flieht mit Meggie nach Italien, zu der büchersüchtigen Tante Elinor - doch Capricorn und seine Schergen sind ihm schon auf den Fersen und Mo hat keine Chance ... denn er hat eine Gabe, die die Welt der Bücher lebendig werden lässt.


 Meine Meinung
 

Nach so vielen Jahren bin ich endlich wieder in die Tintenwelt eingetaucht und schon nach den ersten Seiten hat sich dieses Gefühl eingestellt, dass mich eine großartige Geschichte erwartet.
Schon die Zitate zu den Kapitelanfängen sind sehr bewusst und perfekt gewählt, aus Büchern, die man kennt und die die folgenden Ereignisse gekonnt einleiten.

Es ist ein Buch über die Liebe zu Geschichten, über die Welt, die hinter jedem Buchdeckel steckt und die den Leser in Abenteuer entführen und den Alltag vergessen lassen. Cornelia Funke schreibt hier mit einer wundervoll verspielten Leidenschaft, verstrickt mit einem Abenteuer, dass mit all seiner Magie tatsächlich real erscheint. Ich war von Anfang an gefesselt und hab mich in dieser Geschichte wieder so wohl gefühlt, mit all ihren spannenden Momenten, ihren Überraschungen und den großartigen Charakteren.

Meggie ist mit ihren 12 Jahren ein selbstbewusstes Mädchen, dass aber auch ihre Ängste und Hoffnungen zeigt. Was ihr Vater Mo ihr über ihre Mutter offenbart war jahrelang ein großes Geheimnis und als sie sich den Gefahren stellen muss beweist sie großen Mut.
Aber auch Elinor, die zuerst doch recht kratzbürstig wirkt, zeigt, wieviel Herzblut in ihr steckt und dass sie sich jahrelang in ihrer Liebe zu Büchern nur eine Mauer gebaut hat, um sich vor den bitteren Erfahrungen des Lebens zu verschanzen.
Der Bösewicht Capricorn ist wirklich der Inbegriff einer hinterhältigen und selbstsüchtigen Figur, ebenso charakteristisch bestens ausgearbeitet wie auch seine Handlanger Basta und Flachnase.
Besonders hängt mein Herz an Staubfinger - er hat eine besonders tragische Rolle zu spielen und ich hab hier die ein oder andere Träne verdrücken müssen.

Der Schauplatz führt uns ja nach Italien, das eine wunderbare Kulisse bildet und jede Szene hat ein lebendiges Bild gezaubert, so dass ich alles um mich herum vergessen konnte und jeden Moment mit Meggie mitgefiebert habe.

Die Idee, Charaktere aus Büchern in die reale Welt zu holen war ja damals total neu und ist für mich bisher auch unerreicht. Die Autorin hat hier so viele schöne Impulse und abenteuerliche Momente in eine magische Geschichte verpackt, die mich erneut total verzaubert hat. Es ist wirklich schwierig zu beschreiben ohne zuviel zu verraten, deshalb kann ich euch nur raten, es selbst zu lesen falls ihr das Buch bisher noch nicht gelesen habt!


 Bewertung
 
 http://blog4aleshanee.blogspot.de/search/label/5%20Sonnen

© Aleshanee
 



Über die Autorin: Cornelia Funke zählt mit weltweit über 26 Millionen verkauften Büchern zu den international erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Kinderbuchautoren. Sie steht seit Jahren auf der Liste der beliebtesten AutorInnen, die der Börsenverein des Deutschen Buchhandels jedes Jahr im Rahmen des Vorlesewettbewerbs unter Schülern ermittelt. Das US-Magazin „Time“ wählte sie zu einem der 100 einflussreichsten Menschen des Jahres 2005, das ZDF kürte sie 2007 zu einer der 50 „Besten Deutschen Frauen“. Für ihre Bücher wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland, dem Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache, zuletzt 2015 mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis und dem Bayerischen Buchpreis. Cornelia Funke hat über 50 Bücher geschrieben, die in 50 Sprachen übersetzt sind. Zu ihren bekanntesten Werken gehören die phantastischen Romane Drachenreiter, Herr der Diebe, die Tintenherz-Trilogie und ihre Reckless-Reihe.
Quelle: Dressler Verlag


Die Tinten Trilogie

1 - Tintenherz


Kommentare:

  1. Hey Aleshanee :)

    Ach Tintenherz :D Mit der Reihe hat bei mir die Lesesucht angefangen ;)
    Und seit dem lese ich sie auch immer mal wieder gerne ... ich mag die Geschichte und ihre Charaktere sehr :D
    Jedes Wort kann ich so unterschreiben, wie du es hier geschrieben hast :D

    Liebe Grüße und einen schönen Montag dir :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥ Ja, das war einfach toll, vor allem wusste ich soviel nicht mehr :D

      Löschen
  2. Ach ja, was habe ich die Reihe damals gemocht <3 Und auch als ich sie letztes oder vor zwei Jahren noch mal gelesen habe, fand ich es total schön zurück zu kehren =)

    Liebste Grüße

    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, vor allem weil ich die Handlung wirklich nur noch so grob gewusst hab, das war fast wie neu lesen, nur mit der Gewissheit, dass es ganz toll wird :D

      Löschen
  3. Hallo Aleshanee,

    lange ist es her, dass ich Tintenherz, Tintenblut und Tintentod gelesen habe. Jetzt wo ich Deine Rezi lese bekomme ich Lust, mir die Bücher zu schnappen und wieder in die Welt von Staubfinder einzutauchen.

    Ganz liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte die drei ja in längeren Abständen lesen, aber ich konnte nicht warten und musste direkt weiterlesen xD

      Löschen
  4. Huhu Aleshanee,
    eine sehr schöne Rezi ist das von dir! Ich liebe die Trilogie ja auch total und möchte sie schon seit längerem nocheinmal lesen. Ich denke, das gehe ich dann gleich mal im neuen Jahr an:-)
    Liebste Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥
      Ja, mach das! Es war so toll! Ich musste gleich Band 2 und 3 hinterher schieben, ich konnte nicht warten! Gerade wenns weitergeht in der Tintenwelt, großartige Reihe!!!

      Löschen
  5. Hallo :)

    Schön das dir das Buch gefällt. Ich habe es noch auf meinem SUB stehen. Nach deiner Rezi werde ich es auf jeden Fall bald in Angriff nehmen. :)

    Ganz liebe Grüße
    Zeki

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Aleshanee,

    es ist eigentlich echt doof, aber das Buch steht noch immer ungelesen in meinem Regal. Jetzt hast du mir schon so oft gesagt, dass ich es mal lesen soll. Aber die Zeit, die liebe liebe Zeit. ^^°

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________