Freitag, 31. März 2017

Rezension: Die Farben der Magie von Terry Pratchett

Die Farben der Magie
von Terry Pratchett

Der Auftakt der legendären Scheibenweltromane
Genre: High Fantasy mit viel Humor und leiser Philosophie
Im Original: The colors of magic

Verlag: Piper
Neuauflage Mai 2015: Piper
Seitenzahl: 256
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: Nov 1983




Klappentext
 

Der Magier Rincewind ist vom Pech verfolgt – erst wird er von einem geltungssüchtigen Zauberspruch befallen, dann verliert er seine Stelle an der Unsichtbaren Universität. Fortan verdingt er sich als Fremdenführer für den ersten Touristen auf der Scheibenwelt. Und natürlich geht auf der Reise so ziemlich alles schief …


Donnerstag, 30. März 2017

Top Ten Thursday ~ mit dem Buchstaben G

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei

Steffis Bücher Bloggeria



Die Aufgabe für diese Woche lautet 



"10 Bücher, deren Titel mit einem G beginnen"



Der nächste Buchstabe! Und irgendwie find ich das total cool mit den Buchstaben, denn so kommen auch mal Bücher dran, die ich noch nie im TTT vorgestellt hab oder die einfach schon älter und fast in Vergessenheit geraten sind. Ich bin gespannt, welche ihr davon kennt :)


Mittwoch, 29. März 2017

Waiting on Wednesday ~ ein *fantastischer* Reihenabschluss

 
Vorgestellt werden Bücher, die noch nicht erschienen sind
und auf deren Release man sehnlichst wartet.
Die Aktion wurde von breaking the spine ins Leben gerufen.


Dienstag, 28. März 2017

Rezension: Das Blut der Rebellin von Sabrina Qunaj

Das Blut der Rebellin
von Sabrina Qunaj

Band 2 der Reihe "Die Geraldines"
Genre: Historischer Roman
Wales im 12. Jahrhundert

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 704
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: März 2015





Klappentext
 

Während in England ein Bürgerkrieg tobt, rebellieren die Waliser unermüdlich gegen die neuen Machthaber. Um die Position der Normannen zu stärken, soll die junge Isabel, Tochter des mächtigen Geraldine-Geschlechts, den grausamen Sheriff von Pembroke heiraten. [...]


Sonntag, 26. März 2017

Rezension: Das Geheimnis der Madame Yin von Nathan Winters

Das Geheimnis der Madame Yin
von Nathan Winters

Genre: Viktorianischer Krimi

Verlag: Pro-Talk
Seitenzahl: 400
Taschenbuch: 14,90 €
ebook: 6,99 €

1. Auflage: März 2017







Verlagsinfo
 

1877: Die Pinkerton Detektivin Celeste Summersteen reist mit der jungen Dorothea Ellingsford von Chicago nach London. Vordergründig soll sie das Mädchen zu ihrer Familie zurückbringen, doch ihr wirklicher Auftrag ist heikler. Eine von Dorotheas Freundinnen wurde ermordet und die Detektivin soll nun den Mörder finden, da Dorothea selbst in Gefahr sein könnte. Doch die Ermittlungen gestalten sich schwierig: Das Mädchen schweigt. Dann findet man die Leiche von Madame Yin in der Themse. Die Opiumkönigin des East End wurde erdrosselt. Als Dorothea davon erfährt, erleidet sie einen Nervenzusammenbruch. Doch warum? Was verbindet eine junge Adelige mit dieser Frau?
Auf der Suche nach Antworten muss Celeste tief in das verderbte Herz Londons vordringen und dabei ihr eigenes Leben riskieren. Hinzu kommt, dass Celeste bei ihren Ermittlungen auf Inspector Edwards von Scotland Yard trifft, der es gar nicht mag, wenn sich Amateure und dann auch noch weibliche, in seine Arbeit einmischen. 


Samstag, 25. März 2017

Neues Regalfutter im Anmarsch ...



Ist es schon wieder soweit?
In den ersten beiden Monaten hab ich es ja geschafft, unter 10 Büchern zu bleiben - das ist mir im März leider (haha) nicht gelungen xD Aber ich freu mich über alle, die neu eingezogen sind und vor allem, dass es wieder so eine bunte Mischung geworden ist!

Welche davon kennt ihr schon? Oder könnte vielleicht eins auf eure Wunschliste wandern?


Freitag, 24. März 2017

Stöberrunde #14

Einmal im Monat stelle ich euch in der Blog Stöberrunde Beiträge von anderen Blogs vor, die ich witzig, interessant oder lesenswert finde. Ihr könnt auch gerne mitmachen, indem ihr selber einen Post erstellt. Übernehmt bitte das Logo und verlinkt zu meiner Aktion!
Und vergesst nicht, mir auch einen Link von eurem Beitrag dazu lassen, damit ich auch stöbern kann ;)

Die Stöberrunde findet immer am vorletzten Freitag im Monat statt.



Mittwoch, 22. März 2017

💚 Frühlingsboten 💚



Erwachen nach dem langen Schlaf
lässt mein Herz schneller schlagen,
und auch wenn mich noch die Dunkelheit umfängt,
und der Sturm mich in die Einsamkeit treibt,
vermag es doch der milde Strahl der Wärme
mich wieder nach oben zu tragen,
ans Licht.

 

Der Kreis hat sich geschlossen
während er Jahr um Jahr aufs neue erblüht,
in einem Kranz
in einem Tanz
aus Werden und Vergehen.

 

Ein sanftes Wispern, wenn der Wind durch die Bäume streift,
sich aufbäumt und stürmt,
sich auflehnt 
und das Leben willkommen heißt
in den zarten Knospen und dem ewigen Kampf
dass das Leben niemals einfach ist.

 

Erwachen nach dem langen Schlaf
lässt mich die Augen öffnen 
und zeigt mir 
das jeder Tag 
eine neue Chance, ein neues Leben ist.

© Aleshanee


Dienstag, 21. März 2017

Rezension: Die Waffen der Wahrheit von David Hair

Die Waffen der Wahrheit 
von David Hair

Band 4 der Reihe "Die Brücke der Gezeiten"
Genre: High Fantasy
Im Original: The Scarlet Tides Part 2
übersetzt von Michael Pfingstl

Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 480
Taschenbuch: 14,99 €
ebook: 11,99 €

1. Auflage: Okt 2015




"Was ist Sünde?
Sünde ist, was immer uns beliebt, als Sünde zu bezeichnen."
Sertain, erster Kaiser Rondelmars, Pallas 610
S. 354


Worum gehts?

Die Welt Urte hat sich vor langer Zeit auf zwei Kontinente gespalten: das nördliche Yuros mit einem kalten Klima und das südliche Antiopia. Getrennt von einem wilden Ozean hat sich die Bevölkerung auf beiden Seiten unterschiedlich entwickelt und auch im Glauben trennen sie wortwörtlich Welten.
Vor 500 Jahren jedoch entdeckte eine Sekte die Gnosis, eine Art Magie; doch deren Trank forderte viele Tote und nur dreihundert haben überlebt.

Ein Drittel davon berauschte sich an der neu gewonnen Macht, eroberte den nördlichen Kontinent und gründete das neue Reich Rondelmar. Das zweite Drittel zog sich in friedlichen Absichten unter Antonin Meiros zurück und bildete den Ordo Costruo.
Das restliche Drittel konnte nur dann über Magie verfügen, wenn es von einem sterbenden Magi die Seele trank. Von den anderen verabscheut zogen sich diese in den Schutz der Verborgenheit zurück.

Antonin Meiros schuf schließlich gemeinsam mit seinem Ordo Costruo die Gezeitenbrücke, die die beiden Kontinente miteinander verbindet, um einen friedlichen Handel der beiden Völker voranzutreiben. Doch Macht und Neid ließ den rondelmarischen Kaiser Legionen nach Süden treiben, wo es zu erbitterten Schlachten und Plünderungen kam.

Doch die Brücke ist nur alle 12 Jahre während der Mondflut passierbar und beim zweiten Kriegszug fielen dem Kaiser seine eigenen Vasallenstaaten in den Rücken.

928 steht die nächste Mondflut bevor und die Leviathan Brücke erhebt sich aus dem Meer - der Norden rüstet sich zum Krieg und der Süden tut alles, um ein erneutes Blutvergießen zu verhindern.

Montag, 20. März 2017

Cover Monday ~ Der Ruf der Bäume

 

Diese schöne Aktion, den Cover Monday, hab ich bei The emotional life of books entdeckt, wird ab jetzt aber von Moyas Buchgewimmel weitergeführt! Es geht darum, die schönsten Cover vorzustellen und endlich komme ich mal wieder dazu, mitzumachen :)
Ich bin sehr gespannt, was sich da bei den anderen Bloggern so findet - denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden :)


Sonntag, 19. März 2017

Raven Boys Blogtour ~ es ist noch nicht vorbei !

 

Die ganze Woche lang konntet ihr unsere Beiträge verfolgen. Mit "Wo das Dunkel schläft" beendet Maggie Stiefvater die vierteilige Reihe um die Raven Boys und ihr konntet euch auf unseren Blogs einige Infos und Hintergründe zur Geschichte holen, die euch vielleicht neugierig gemacht haben!

Darum hier nochmal alle Blogtour-Stationen auf einen Blick, falls ihr einen Beitrag verpasst habt:

Tag 1 ~ 13. März: Vorstellung der Reihe

Tag 2 ~ 14. März: Gibt es ein unausweichliches Schicksal?
Alex von Weltenwanderer

Tag 3 ~ 15. März: Cabeswater und Glendower

Tag 4 ~ 16. März: Auf die Leinwand gebannt

Tag 5 ~ 17. März: Die schönsten Zitate
Hannah von Bookmarked!

Bei jedem könnt ihr per Kommentar für das Gewinnspiel mitmachen, bei dem ihr das wunderschöne Hardcover gewinnen könnt:




Das Gewinnspiel endet am 24. März um 23.59 Uhr und schon am 26. März wird auf Anjas Blog der Gewinner bekannt gegeben! Ich drücke euch die Daumen ;)



Samstag, 18. März 2017

Rezension: Wo das Dunkel schläft von Maggie Stiefvater

Wo das Dunkel schläft
von Maggie Stiefvater

Band 4 und Abschluss der Raven Boys Reihe
empfohlen ab 16 Jahren
Im Original: The Raven King
übersetzt von Sandra Knuffinke, Jessika Komina

Verlag: Script5
Seitenzahl: 480
Hardcover: 19,95 €
ebook: 14,99 €

1. Auflage: März 2017



"Doch am Ende brauchte jeder Traum jemanden, der ihn träumte." S. 87


Die 16jährige Blue Sargent wohnt mit ihrer Mutter und anderen weiblichen Verwandten in dem kleinen Städtchen Henrietta in Virginia. Schon von klein auf erlebt sie die prophetischen Weissagungen ihrer Familie, die mit Tarotkarten und Handlesen mehr schlecht als recht ihr Geld verdient.
Doch Blue ist anders. Ihre Fähigkeit besteht nicht darin, in die Zukunft zu sehen sondern darin, andere in ihren Gaben zu bestärken und die Energiefelder zu verstärken.
Schon als 6jährige wurde ihr vorhergesagt, dass sie eines Tages ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Doch mit den Jahren hat diese grausame Wahrheit etwas an ihrem Schrecken verloren und Blue hat sich damit arrangiert - glaubt sie. Bis eines Tages ihre Tante Neeve auftaucht und sie mit den Worten begrüßt: "Dies ist das Jahr, in dem du dich verlieben wirst."


Freitag, 17. März 2017

Rezension: Rhapsodie in Schwarz von Sophie Jordan

Rhapsodie in Schwarz
von Sophie Jordan

Genre: Dystopie - Jugendbuch (empf. ab 14 Jahren)
Band 2 und Abschluss der Reihe Infernale
im Original: Unleashed
übersetzt von Ulrike Brauns

Verlag: Loewe
Seitenzahl: 384
Hardcover: 18,95 €
ebook: 14,99 €

1. Auflage: März 2017




Verlagsinfo 
 

Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin.
Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ...

Donnerstag, 16. März 2017

Top Ten Thursday ~ heute mit dem Buchstaben F

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei

Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe für diese Woche heißt:






"10 Bücher, deren Titel mit einem F beginnen"


Bei dem Buchstaben hatte ich zwar auch nicht sooo viel Auswahl, aber doch mehr als 10 und ich hab ein bisschen hin und her überlegen müssen, bis mich für diese 10 entschieden hatte ...
Heute ist viel "Feuer" mit dabei :D

Die Reihenfolge ist willkürlich


Mittwoch, 15. März 2017

Rezension: Der goldene Kompass von Philip Pullman

Der goldene Kompass
von Philip Pullman

Band 1 der His Dark Materials Trilogie
Im Original: Northern Lights
Ich würde es ab 14 Jahren empfehlen

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 416
Taschenbuch: 5,95 € (anderes Cover)
Hardcover: 19,99 € (anderes Cover s. u.)
ebook: 8,99 €

1. Auflage: 1995




Der Klappentext dieser alten Ausgabe spoilert extrem und umreißt die komplette Handlung, 
deshalb meine eigene kurze Zusammenfassung ;)

Der erste Band der Trilogie spielt in einer Parallelwelt, die der unseren sehr ähnlich ist.
Lyra wächst in Oxford im Jordan College auf und zählt die Wissenschaftler zu ihrer Familie. Ihre Eltern leben nicht mehr und ihr einziger Verwandter, Onkel Asriel, schaut nur mal sporadisch vorbei. Als er jedoch an diesem verhängnisvollen Abend von einer Expedition aus dem Norden zurückkehrt, erfährt Lyra zum ersten Mal von dem mysteriösen "Staub" und von der ketzerischen Annahme, dass es außer ihrer Welt auch noch andere geben könnte. 
Gleichzeitig verschwinden allerorts Kinder, scheinbar von den "Gobblern" entführt, doch niemand weiß, wer dahintersteckt noch was mit den Kindern passiert. Doch Lyra hat gar keine Zeit, sich damit zu befassen, denn die geheimnisvolle Mrs Coulter taucht im Jordan College auf und damit beginnt für das Mädchen eine unglaubliche Reise, die voller gefährlicher Abenteuer steckt ...


Dienstag, 14. März 2017

Blogtour zu Raven Boys ~ Tag 2 ~ Das Schicksal

Ganz herzlich Willkommen zum 2. Tag der Blogtour! 

"Wo das Dunkel schläft" ist der vierte Band und Abschluss der 
Raven Boys Reihe von Maggie Stiefvater.

 



Gestern hat euch Anja schon die Reihe und die Autorin näher vorgestellt und heute gehen wir etwas tiefer zum Thema, das wie ein Damoklesschwert über dem Leben der Charaktere hängt: die Vorherbestimmung, das Schicksal, das nicht nur der jungen Blue vorhergesagt wurde:

"Mit Ausnahme von Blue Sargent waren alle Frauen, 
die im Fox Way 300 lebten, hellseherisch begabt."

"Wenn du deine wahre Liebe küsst, wird der Junge sterben."

Schwierig, wenn man von so vielen Frauen aus der Familie umgeben ist, die es alle als selbstverständlich sehen, dass man in die Zukunft schauen kann. Blue hatte von Anfang an gar keine andere Möglichkeit, als daran zu glauben, vor allem, da sie selber diese Fähigkeiten bei den anderen verstärken kann. Allerdings ist sie dafür aber nicht fähig, selbst in die Zukunft zu sehen.

Montag, 13. März 2017

Rezension: Silberregen und Schattenfrau von Andreas Suchanek

Silberregen und Schattenfrau
von Andreas Suchanek

Band 5 und 6 der Serie "Das Erbe der Macht"
Genre: Urban Fantasy
Seitenzahl: 214 und 132
Ebook: 2,49 €
1. Auflage: Jan/Feb 2017



Achtung! Spoiler zu den vorherigen Bänden!

Um was gehts?


Alexander Kent ist mitten in die magische Welt gestolpert, die seit über 100 Jahren hinter einem verzauberten Wall verborgen liegt. Nach dem ersten Schrecken erkennt er sehr schnell, welche Möglichkeiten sich ihm bieten, aber auch, welchen Gefahren er sich mit seinem Team stellen muss.
Während die Lichtkämpfer und Schattenkrieger ein instabiles Gleichgewicht wahren, sinnt die Schattenfrau auf Rache und entwickelt einen perfiden Plan. Sie schleust ein Wechselbalg in das Castillo, den Stützpunkt der Lichtkämpfer, und niemand ahnt, welchen Zweck sie damit verfolgt.


Sonntag, 12. März 2017

Favorite Song On Sunday ~ Eric Clapton

 
Favorite Song on Sunday

eine Aktion von Denises Welt

Schlicht und einfach: Jeden Sonntag kann man sein momentanes Lieblingslied oder einen Dauerbrenner Ohrwurm vorstellen - bei mir fiel die Wahl heute auf:





Samstag, 11. März 2017

Rezension: Keiner werfe den ersten Stein von Elizabeth George

Keiner werfe den ersten Stein
von Elizabeth George

Band 3 der Inspektor Lynley Reihe
Im Original: Payment in Blood

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 464
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: 1991
Aktuelle Auflage: März 2012





Verlagsinfo
 

In den schottischen Highlands herrscht tiefster Winter, und Westerbrae, ein Country-House wie aus dem Bilderbuch, ist von der Welt abgeschnitten - ideale Voraussetzung für eine prominente Londoner Theatergruppe, um ungestört ein neues Stück zu proben. Doch schon am ersten Morgen wird aus den Proben tödlicher Ernst: Joy Sinclair, die junge Autorin, wurde kaltblütig erdolcht. Und die Ortspolizei weigert sich, die Untersuchungen zu übernehmen. Ein Fall für Inspector Lynley von New Scotland Yard, stammen doch fast alle Beteiligten aus den ihm wohlvertrauten, besten Kreisen der englischen Gesellschaft. Aber er findet nur Fragen ohne Antworten, unausgesprochene Geheimnisse und Halbwahrheiten. Zum ersten Mal gerät Lynley mit den Prinzipien in Konflikt, die für ihn selbst die Welt bedeuten: den festgefügten Regeln der Oberschicht, der Tradition, Stolz und Familienbande mehr bedeuten als ein Menschenleben.

Freitag, 10. März 2017

Rezension: Water & Air von Laura Kneidl

Water & Air 
von Laura Kneidl

Genre: Dystopie
empfohlen ab 14 Jahren

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 480
Taschenbuch: 12,99 €
ebook: 11,99 €

1. Auflage: Feb 2017





Da die Verlagsinfo sehr spoilert und auch auf dem Klappentext wieder mal 
ein großer Spoiler steht, hier meine kurze Info zum Inhalt

 

Die Erde in der Zukunft ist fast ausschließlich von Wasser bedeckt. Die Klimaveränderungen haben viele Überschwemmungen hervorgerufen und die Absenkung der Erdplatten lässt kaum mehr Land übrig, auf dem die Menschen überleben können.
Die meisten haben sich deshalb unter den Meeresspiegel zurückgezogen und leben unter riesigen Kuppeln in ihrem eigenen Gesellschaftssystem.
Kenzie ist eine davon.
In ihrer "Heimat" herrscht eine strikte Ordnung, denn das Überleben der 3000 Bewohner hängt davon ab, dass sich alle den Regeln für das Kollektiv unterordnen. Die Geburtenkontrolle zwingt die Frauen zu einem konservativen Dasein, funktioniert aber sehr solidarisch mit dem Tauschsystem des Gebens und Nehmens.
Kenzie ist 18 und hat ihre letzten Prüfungen abgelegt. Natürlich erwartet man von ihr, sich eine Tätigkeit zu suchen, die dem Gemeinwohl beiträgt, doch das Meer hat sie schon immer fasziniert und die Neugier, die Welt über Wasser zu sehen. Aber es scheint keine Chance zu geben, diesem Schicksal zu entfliehen ...


Donnerstag, 9. März 2017

Top Ten Thursday ~ heute mit den Autoren!


Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei

Steffis Bücher Bloggeria


Die Aufgabe für diese Woche lautet 




"10 Autoren, von denen du die meisten Bücher im Regal hast"



Da bin ich einfach mal meine Regale abgegangen, ich hab ja mehrere in der Wohnung verteilt, weil es sonst nicht mit dem Platz reichen würde *g* Da hatte ich meine 10 Kandidaten recht schnell zusammen :)


Mittwoch, 8. März 2017

Waiting on Wednesday ~ mit den Waringhams

 
 Waiting on Wednesday wurde von breaking the spine gehosted
Vorgestellt werden Bücher, die noch nicht erschienen sind
und auf deren Release man sehnlichst wartet.


Dienstag, 7. März 2017

Rezension: Des Teufels Gebetbuch von Markus Heitz

Des Teufels Gebetbuch
von Markus Heitz

Genre: Urban Mystery Thriller

Verlag: Knaur
Seitenzahl: 672
Taschenbuch: 16,99 €
ebook: 14,99 €

1. Auflage: März 2017






Klappentext
 

Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.

Montag, 6. März 2017

Rezension: Mord ist nichts für junge Damen von Robin Stevens

Mord ist nichts für junge Damen
Ein Fall für Wells & Wong
von Robin Stevens

Historischer Krimi
in einem Mädcheninternat im England der 1930er Jahre
empfohlen ab 12 Jahren

Verlag: Knesebeck
Seitenzahl: 288
Hardcover: 14,95 €

1. Auflage: Aug 2016




Verlags-Info

Deepdean-Mädchenschule, 1934. 
Als Daisy Wells und Hazel Wong ihr eigenes, streng geheimes Detektivbüro gründen, gibt es zuerst gar kein wirklich aufregendes Verbrechen zum Ermitteln. Doch dann entdeckt Hazel die Lehrerin Miss Bell tot in der Turnhalle. Zuerst denkt sie, es sei ein schrecklicher Unfall gewesen. Aber als Daisy und sie fünf Minuten später zurückkommen, ist die Leiche verschwunden. Jetzt sind die Mädchen sicher: Hier ist ein Mord geschehen! Und nicht nur eine Person in Deepdean hätte ein Motiv gehabt ...

Die Auslosung zum Gewinnspiel der Phoenix Blogtour

Vielen Dank an alle, die uns durch unsere Blogtour zur Phoenix Trilogie von Ann-Kathrin Karschnick begleitet und durch ihre Kommentare unterstützt haben!

Wir haben ausgelost und sagen den beiden Gewinnern herzlichen Glückwunsch!




Platz 1 und somit 1 Print zu Band 1 und ein Rezept hat gewonnen: Seitenwinde - Vorleser


Platz 2 und somit ein Ebook zu Band 1 hat gewonnen:
Abigail B




Bitte meldet euch innerhalb einer Woche bei hofm.stef@gmail.com, damit wir euch die Gewinne auch bald zukommen lassen können!

Samstag, 4. März 2017

Rezension: Die Tochter des letzten Königs von Sabrina Qunaj

Die Tochter des letzten Königs
von Sabrina Qunaj

Band 1 der Geraldine Reihe
Genre: Historischer Roman

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 704
Taschenbuch: 9,99 €
ebook: 8,99 €

1. Auflage: Mai 2014






Zum Inhalt

Wales, 1093 n. Chr.

Nesta ist die Tochter eines mächtigen Fürsten in Cymru (Wales). Im Alter von 8 Jahren muss sie die brutale Ermordung ihrer Familie durch einen kriegerischen Feldzug der Normannen mit ansehen und wird auf ein Anwesen in Shrewsbury verschleppt. In Gefangenschaft unter den Feinden wächst sie in der Lordschaft des grausamen de Montgomery auf, doch sie lässt sich nicht unterkriegen. Als sie schließlich an den Hof des Königs kommt, entwickelt sie eine innige Leidenschaft zu einem besonderen Mann, der bald das Schicksal der britisch/normannischen Insel in Händen halten wird - doch ihr eigenes Schicksal hält noch einige böse Überraschungen bereit. Sie muss sich mehr als einmal mit den machthaberischen Konflikten auseinandersetzen, die ihre Heimat und vor allem ihr Volk bedrohen.


Freitag, 3. März 2017

Rezension: Nebelgrenze von Anton Serkalow

Nebelgrenze
von Anton Serkalow

Band 2 der Vakkerville-Mysteries
Genre: Mystery Thriller

Eigenverlag
Seitenzahl: 370
Taschenbuch: 9,95 €
Ebook: 2,99 €

1. Auflage: Jan 2017






"Gleichwohl war keine Finsternis so schwarz wie die menschliche Seele." Pos 3805


Und in diese Abgründe führt uns der Autor in dem immer dichter werdenden Nebel, der das Küstenstädchen Vakkerville heimsucht. Während im ersten Band noch einige witzige Zufälligkeiten und der bunt zusammengewürfelte Haufen an Protagonisten zum Schmunzeln eingeladen hat, wird es jetzt düsterer und zwilichter. Das voluminöse Vorspiel, die Einführung aller Charaktere, die vielen besonderen Begebenheiten und Umstände, die mich im ersten Teil noch etwas verwirrt haben, führen uns hier endlich in die Welt hinter den Spiegeln. Einer grotesken, verzerrten, verkehrten Welt, aus der das Grauen immer weiter in die Köpfe der Menschen vordringt ...

Donnerstag, 2. März 2017

Top Ten Thursday ~ mit dem Buchstaben E

Jede Woche wird eine neue Top Ten Liste zusammengestellt, die Themen dazu gibts bei

Steffis Bücher Bloggeria

Die Aufgabe heißt "Freestyle" und da greife ich gerne das Thema von letzter Woche auf, da ich das zeitlich nicht geschafft hatte :D




"10 Bücher, die mit dem Buchstaben E beginnen"


Auch hier hatte ich gar keine sooo große Auswahl, obwohl ich dachte, das mit "Ein" oder "Eine" doch viele Titel beginnen ... aber ich hab trotzdem 10 zusammenbekommen, die ich alle sehr gut fand und auf jeden Fall weiterempfehlen kann!


Mittwoch, 1. März 2017

Mein Lesemonat: Februar

 


Auch der Februar war wieder ein toller Lesemonat! Dadurch, dass ich momentan keine Lust auf irgendeine Serie habe, sind die meisten Abende beim Lesen draufgegangen :D Dabei hab ich sogar zwei super spannende Thriller entdeckt, die mir die Nächste sehr kurz geraten ließen *lach*
Ich bin auf jeden Fall super zufrieden und starte motiviert in den März!
 

Beliebteste Beiträge im Februar

Blogtouren

Diese Woche läuft die Blogtour zur Phoenix Trilogie von Ann-Kathrin Karschnick, natürlich mit Gewinnspiel ;) Hier habt ihr einen Überblick über alle Tourdaten

Und am Sonntag, den 5. März kommt eine Ankündigung zu einer Tour, die mir ganz besonders am Herzen liegt - seid gespannt :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________