Mittwoch, 25. November 2015

Blogtour: Das Geheimnis von Connemara von Felicity Green



Ich darf euch ganz herzlich zum 3. Tag unserer Blogtour begrüßen! Durch das Autoreninterview bei Gwynnys Lesezauber und der Vorstellung von Band 1 „Eichenweisen“ bei Bücher aus dem Feenbrunnen hattet ihr ja schon einen kleinen Vorgeschmack, worum es in der Trilogie von Felicity Green geht. 


Heute möchte ich euch gerne die Druiden etwas näher vorstellen, denn in „Das Geheimnis von Connemara“ wird die Protagonistin Alice mit den keltischen Mythen Irlands konfrontiert – ein sehr breit gefächertes Thema, das mich schon immer fasziniert hat.

Niemand kann wirklich sagen, was aus den alten Überlieferungen der Wahrheit am nächsten kommt, denn schriftlich festgehalten wurde nichts davon.

~ Die Druiden ~

© sozdia.de
Vielen vor allem bekannt aus der Reihe Asterix und Obelix, in der der Druide Miraculix den stärkenden Zaubertrank braut und mit seiner goldenen Sichel Misteln von Eichen sammelt.
Da hätten wir schon einige typische Merkmale beisammen, die man von diesen „Zauberern“ herkömmlich kennt:

-          Priester in weißen Gewändern
-          Goldene Sicheln
-          Sammeln von Misteln von Eichen

Aber was davon trifft tatsächlich zu?

Früher galten Druiden gemeinhin oft einfach als Heiler, die sich in der Kräuterkunde auskennen – sozusagen das männliche Pendant zu Hexen. Einen negativen Beigeschmack bekam das ganze erst mit dem christlichen Glauben, der für die Reformation das Bild der Menschen verzerrt hat, um den eigenen Glauben durchzusetzen.

Selbst bei der Übersetzung des Namens scheiden sich die Geister, aber die weitläufige Meinung sagt folgendes:

„Dru“ = Eiche, in ihren Eigenschaften „kräftig, dicht“, also eine Verstärkung
„weid“ bzw. „eidon“ = ich erkenne bzw. ich sehe

Was demnach als „besonders weit Sehender/Wissender“ interpretiert werden kann, oder eben jemand, der die Wahrheit erkennt!
Felicity Green hat hier sehr schön in ihrem Titel zu Band 1 eine weitere Namensbedeutung aufgenommen: Die „Eichenweisen“


Die Eiche galt früher übrigens als das „Tor zur Anderswelt“ und die Druiden als Hüter oder Beschützer desselben.
Aber sie waren nicht nur als Magier bekannt, sondern auch als Astrologen, Philosophen, Rechtsgelehrte, Hebammen, Heiler, Dichter, Barden und sogar als Berater der Könige.




Wie schon oben erwähnt, wurde nichts schriftliches über diese besonderen Menschen weitergegeben, sie benutzten aber wahrscheinlich die altirischen Schriftzeichen des Ogham Alphabets zur Kommunikation.

© http://lost-egg.deviantart.com

Ebenfalls gibt es die Überlieferungen, dass sich Druiden in Hirsche verwandeln konnten, dass sie seherische Fähigkeiten hatten, wie z. B. Prophezeiungen aus der Flugformation von Vögeln zu lesen, oder eine Verbindung zur Anderswelt herzustellen: Die Welt der Feen, irisch der Sidhe, dessen Volk der Tuatha de Danann vor langer Zeit aus Irland in die Anderswelt vertrieben wurden ...


Ich hoffe, ich konnte euch heute den Mythos der Druiden etwas näher bringen und euch neugierig machen, wie die Autorin dieses breit gefächerte Thema in ihrer Trilogie verarbeitet hat.

Natürlich könnt ihr bei unserer Blogtour auch etwas gewinnen!

1. Platz: Die signierte Connemara-Saga (also 3 Bücher im TB-Format)
2. Platz: Ein eBook von "Eichenweisen" & eine Kette dem mit Ogham-Zeichen für Eberesche
3. Platz: Ein Bonsaibaum-Pflanzkit & ein Connemara-Saga Postkarten-Set




Dafür beantwortet mir bitte in den Kommentaren folgende Frage:

Nicht nur Druiden, sondern auch den traditionellen irischen Hexen wird die Fähigkeit
der Gestaltwandlung zugeschrieben. In der Connemara-Saga verwandeln sich einige Sidhe in Tiere. Wenn ihr gestaltwandeln könntet, welches Tier wärt ihr dann?


Lose sammeln könnt ihr, indem ihr euch unsere Beiträge anschaut 
und die Fragen auf den jeweiligen Blogs beantwortet

23.11. Autoreninterview bei Gwynny's Lesezauber
24.11. Buchvorstellung "Eichenweisen" bei Bücher aus dem Feenbrunnen
25.11. Die Druiden bei mir
26.11. Buchvorstellung "Efeuranken" bei Lines Bücherwelt
27.11. Protagonisten-Interview mit Alice bei Letannas Bücherblog
28.11. Buchvorstellung "Ebereschenzauber" bei Süchtig nach Büchern
29.11. Irland & Antworten auf Leserfragen bei Felicity Green

30.11. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß und drücke allen Teilnehmern die Daumen!

Teilnahmeregeln:

  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern. 
  • Teilnehmer müssen eine Email-Adresse nennen (oder auch an Felicitygreenauthor@hotmail.com schreiben), um kontaktierbar zu sein, sonst wird die Teilnahme nicht gewertet. 
  • Teilnehmer erklären sich bereit, öffentlich genannt zu werden und haben eine Postanschrift in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. 
  • Für Verlust auf dem Postweg wird nicht gehaftet. 
  • Es besteht kein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnehmer bekommen ein Gewinnlos pro Blog, auf dem sie kommentieren und die Gewinnfrage beantworten. Es ist also möglich, mit seiner Teilnahme sieben Mal im Lostopf zu landen. 
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 29. November 2015 um 23:59. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 30. November 2015 auf allen teilnehmenden Blogs im Laufe des Tages.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ein sehr interessanter Beitrag über Druiden. Ich wusste gar nicht das fast hat nichts aus deren Zeit überliefert wurde.

    Wenn ich ein Gestaltwandler wäre würde ich noch entweder in einen Wolf oder einen Fuchs verwandeln wollen. Dann könnte ich schnell und lautlos durch die Wälder streifen und sehe gut hören.

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Alex,
    vielen Dank für diesen tollen Beitrag :)
    Wenn ich mich verwandeln könnte, würde ich den Bussard wählen, um hoch oben im Himmel fliegen zu können. Oder ich wäre gern ein Delphin, um durch die Meere und über die Riffe schwimmen zu können :)
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    das Ogham dient nicht nur als Alphabet, auch in die Zukunft kann man damit sehen, bzw. Orakel stellen. Auch dies taten die Druide um zu beraten und um zu warnen. Eine wirklich faszinierende Sache. Auch heute noch findet man einige praktizierende Druiden in Irland.
    Vielen Dank für Deine tolle Erläuterung. Welche Druiden vielleicht auch viele kennen aus Geschichten und Büchern, ist der Druide Merlin, der an vielen Stellen als Zauberer bezeichnet wird aber das kommt nicht ganz hin.

    Wenn ich mir ein Tier aussuchen könnte und es dürfte nur eins sein... schwierig... ja dann vielleicht Delfin. Ich liebe das Wasser und das Meer.

    Liebe Grüße
    Sionnaigh (irisch für Fuchs)

    AntwortenLöschen
  4. Guten morgen! Danke für den Beitrag!
    Ich würde mich gerne in einen Wolf verwandeln, da das meine absoluten Lieblingstiere sind. Oder in einen Adler und die Welt von oben bestaunen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    interessanter Bericht!!

    Also ich würde es gerne mit etwas einfach und unauffälligen probieren nämlich einer normalen Hauskatze.
    Denn ich könnte überall hin ohne auf zu fallen...

    LG...karin...

    AntwortenLöschen
  6. Toller Artikel und vielen Dank für die Arbeit, die dahinter steckt.
    Wenn ich mich in ein beliebiges Tier verwandeln könnte, würde ich mich in einen großen Adler verwandeln wollen. Kraftvoll die Lüfte erkunden und die Freiheit genießen klingt gut....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. ich wäre gerne eine Fledermaus :-D
    und danke für die tolle tour die echt spaß macht.
    Bei Fb auch folge unter Jenny Siebentaler

    AntwortenLöschen
  8. Huhu toller Beitrag, aber das weißt du ja bestimmt schon :D

    Ich wäre dann mal gerne ein Delfin :D

    Alles Liebe
    Nadine
    nadine.sko@gmail.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Aleshanee, schöner Blogbeitrag! Die mögliche Entstehung des Namens fand ich interessant. Zur Beantwortung Deiner Frage, ich wäre gerne eine Katze und zwar bei meiner Mutter. Natur, Freiheit, Katzenkumpel und auch Kuschelplätze überall im Haus, wann immer ich möchte Streicheleinheiten, feinstes Futter, ... ;-) LG H. (hoerspielsammlung(@)gmx-topmail.de)

    AntwortenLöschen
  10. Guten Mittag :-)

    Ich wäre gerne ein Panther <3 Ich finde Panther immer geheimnisvoll. Sie sind wunderschön und wild.
    Super Beitrag ;-)

    Liebe Grüße
    Jenny
    boldt2@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  11. Hey,

    schöner Beitrag, danke!!!
    Ich wäre gern ein Vogel, wäre bestimmt toll zu fliegen. am liebsten einer, der im Winter in den warmen Süden fliegt.

    Liebe Grüße, Samuel
    (info@win-com.de)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ich würde mich dann gern in eine Eule verwandeln können, dann könnte ich fliegen und mir alles von oben anschauen :)

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    ich wäre gern ein Panther.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, da ist ja wieder ein schönes Blogbeitrag. Ich wäre gerne ein Eichhörnchen. Die sind super süß und können ganz hoch in die Bäume klettern und alles überblicken. Das stelle ich mir toll vor.
    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  15. Hallo und vielen Dank auch für diesen Tag in Eurer schönen Blogtour! Wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich als Gestaltwandlerin in eine Katze verwandeln. Ich liebe Katzen - sie sind wild und wahre Raubtiere, klug und gerissen, dann aber auch wieder verschmust und treu.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  16. Huhu,
    ein sehr interessanter Beitrag über Druiden! Vielen Dank dafür.
    Ich würde mich in eine Katze verwandeln, ich könnte lautlos und unbemerkt umherschleichen und würde viel
    gekrault werden und darf schlaaaaafen :D

    Viele liebe Grüße
    Denise
    va_macao(at)web.de

    AntwortenLöschen
  17. Die Frage ist fast so schwer, als müsste ich EIN Lieblingsbuch nennen .... hm ein Adler wäre toll, da er scharfe Augen hat und durch die Lüfte schwebt, sozusagen der König der Luft aber letztendlich würde ich wohl die Wolfsgestalt wählen, da die Tiere im Rudel leben, zusammen agieren und traumhaft schöne Tiere sind.

    Danke für den tollen Beitrag.

    Ich wünsche noch einen schönen Abend :-) Jenny

    Huhu :-)

    Mystisch, magisch, beeindruckend ... mit einem Wort könnte ich es nicht beschreiben, dennoch scheint sie mir mehr als einen Besuch wert zu sein. Das Setting hört sich interessant an, Mythologien lausche ich immer gerne - in einer Geschichte davon zu lesen ist übrigens bei mir sehr viel sinnvoller als der damalige Unterricht, da ist bei mir nie etwas hängen geblieben :-/ Bücher gestalten alles interessanter ;-)

    Liebe Grüße
    Jenny

    gehlen-jennifer@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entschuldigung :-S Ich Dösel wollte vorhin meine Mail-Adresse kopieren damit ich mich nicht vertippe und hab wohl den gesamten Kommentar meines vorherigen Beitrags erwischt.

      Löschen
    2. Hihi, kein Problem - ist mir auch schonmal passiert ;)

      Löschen
  18. Hallo Alex,

    ein toller Beitrag. Es ist immer wieder interessant auf deinem Blog zu stöbern.
    Hm, wenn ich ein Gestaltwandler wäre, dann wäre ich vermutlich eine Eule.

    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend

    Manu
    (chat-addict@gmx.net)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo ,

    Sehr schöner und interessanter Beitrag .
    Ich wäre gerne eine Katze weil ich kann dann ales machen was
    und wie es will.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  20. Huhu und uiuiuiuiui... schwere Frage!

    Etwas Katzenartiges - das war mir gleich klar, nur welche es genau sein solle, das hat jetzt etwas länger gedauert (mein Hirn arbeitet bei Kälte langsamer... man könnte als vermuten, dass mir eher ein wechselwarmes Tier liegen würde, hehe).
    Ich hab mich jedoch für den Luchs entschieden. Der Bursche ist nicht allzu groß, jedoch kräftig und athletisch. Und hat wunderschöne Plüschpfoten! Er ist schnell und wendig und bevorzugt bewaldete Gebiete - gute Deckung.

    Liebe Grüße
    Jill
    reallyhappy(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  21. Hii :) Ich schwanke noch zwischen einen Dephin und einen Vogel.. Aber wenn ich mich zwischen fliegen und im Meer schwimmen entscheiden müsste dann würde es wohl doch der Delphin werden..
    Dafür liebe ich das Meer einfach zu sehr..
    LG Cassie
    cassie.blatt@gmail.com

    AntwortenLöschen
  22. Huhuuuuu,

    danke für den absolut tollen Beitrag heute :D
    Wenn ich mich in die Gestalt eines Tieres verwandeln könnte, dann würde ich den Panther
    wählen. Ich liebe Raubkatzen und der Panther ist in meinen Augen
    stolz und edel. Raubkatzen im allgemeinen sind gefährlich, sie jagen gerne
    und haben scharfe Krallen.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  23. Hi,
    ich wäre gerne etwas anmutiges und schnelles und geheimnisvolles wie ein Panther z.b. Oder ein Delphin wäre auch interessant! Die Meere erkunden und als Delphin bräuchte ich keine Angst mehr vor den Tiefen des Meeres haben!!

    Lg
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    mensch das ist eine echt schwere Frage. Ich wäre zum einen gerne ein Delphin da ich es liebe zu schwimmen und ich damit die Meere erkunden könnte. Da ich schon einige Gestaltwandlerromane gelesen habe faszinieren mich die Raubtiere auch mega. Ist also gar nicht so einfach sich zu entscheiden.
    Liebe Grüße

    Yasmin
    yasi891@web.de

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,
    schöner Beitrag =)
    wenn ich die Gestalt äündern könnte würde ich mich am liebsten entweder in einen Gepart verwandeln können oder in einen Vogel, am besten in einen größeren. Weil ich die Idee fliegen zu können klasse finde.

    Liebe Grüße
    Jenny
    jenny.freetime@gmail.com

    AntwortenLöschen
  26. Hallo
    Danke für Deinen interessanten & sehr informativen Beitrag.
    Deine Frage ist echt ein wenig knifflig.
    Ich glaube ich könnte mich gar nicht entscheiden.....
    Auf der einen Seite würde ich mich sehr gerne in einen Leoparden verwandeln aber auch ein Schwan bzw ein Wolf hat auch etwas sehr reizvolles.......
    Ich würde mich auch sehr gerne in einen Pegasus verwandeln können; Du siehst die endgültige Entscheidung würde mir extrem schwer fallen........
    Wahrscheinlich würde ich mich wegen meiner Unentschlossenheit in ein Mischwesen aus Leopard, Schwan, Wolf & Pegasus verwandeln ;-)
    Viele liebe Grüsse Mimi

    lese.fruechtchen@gmail.com

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Aleshannee,

    vielen Dank für den spannenden Beitrag, Druiden finde ich generell spannende Figuren. Wenn ich mich in ein Tier verwanden könnte, wäre ich glaube ich, gerne ein Delfin, um die Meere durchqueren zu können in einer Gruppe!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    ich würde mich am liebsten in eine Katze verwandeln und ganz leise schleichen können ;)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
  29. Hallöchen,

    ein tolle Beitrag! Ich denke, ich würde mich gerne in einen Delfin verwandeln wollen, aber da das an Land zu unpraktisch ist, würde ich einen Vogel wählen... Rabe vielleicht?!

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    P.S.: marysol.fuega@gmail.com

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,

    vielen Dank für deinen interessanten Beitrag.

    Wenn ich die Wahl oder die Möglichkeit hätte mich in ein Tier zu verwandeln, würde ich einen Wolf wählen. Auch eine Eule oder einen Adler finde ich sehr interessant.

    Liebe Grüße
    Angelika

    angel500@gmx.de

    AntwortenLöschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________