Montag, 18. August 2014

Rezension [re-read] Harry Potter und die Heiligtümer des Todes von Joanne K. Rowling


Genre: All-Age-Fantasy
7. und letzter Teil der Harry Potter Reihe
empf. Alter ab 10 Jahren

Originaltitel: Harry Potter and the Deathly Hallows
übersetzt von Klaus Fritz

Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 767
Hardcover: 24,90 €
Taschenbuch: 11,99 €

1. Auflage: Okt 2007



"... der letzte Feind, der zerstört werden wird, ist der Tod ..." S. 437


Zum Inhalt

Klappentext: An eine Rückkehr nach Hogwarts ist für Harry nicht zu denken. Er muss alles daransetzen, die fehlenden Horkruxe zu finden, um zu vollenden, was Dumbledore und er begonnen haben. Erst wenn sie zerstört sind, kann Voldemorts Schreckensherrschaft vergehen.
Mit Ron und Hermine an seiner Seite und einem magischen Zelt im Gepäck begibt sich Harry auf eine gefährliche Reise, quer durch das ganze Land. Als die drei dabei auf die rätselhaften Heiligtümer des Todes stoßen, muss Harry sich entscheiden. Soll er dieser Spur folgen? Doch er ahnt schon jetzt: Welche Wahl er auch trifft - am Ende des Weges wird der Dunkle Lord auf ihn warten ...

Das Haus der Malfoys ist mittlerweile das Hauptquartier von Lord Voldmort und den Todessern. Sie haben das Zaubereiministerium infiltriert und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie es übernehmen werden. Severus Snape verrät ihnen, wann der Orden des Phönix Harry Potter aus dem Ligusterweg Nr. 4 abholen wird, denn mit seinem 17. Geburtstag wird der Schutzzauber auf sein zu Hause aufgehoben.
Doch natürlich hat Mad-Eye Moody schon einen Plan und es wird nicht nur ein Harry Potter sein, der den Ligusterweg für immer verlässt ...

Aus einem Zeitungsartikel erfährt Harry Einzelheiten zu Prof. Dumbledores Leben von dessen guten Freund aus Jugendtagen, Elphias Doge. Vor allem die kurzzeitige Freundschaft mit dem damals gefürchteten dunklen Magier Grindelwald lässt Harry an Dumbledore zweifeln und er fragt sich, was ihm noch alles aus der Vergangenheit des Schulleiters verborgen geblieben ist ...

Meine Meinung

Durch die Re-Read Challenge habe ich die sieben Teile jetzt in kürzester Zeit verschlungen und ich finde es immer noch genial, wie Joanne K. Rowling diese Reihe aufgebaut und durchdacht hat. Der letzte Band ist düster, gefährlich und ein sehr gelungener Abschluss der Reihe. Es ist ein einsamer, verzweifelter Weg, den Harry mit Ron und Hermine gehen muss und die Aufgabe, die Albus Dumbledore ihm gestellt hat, scheint kaum zu bezwingen. Der Schreibstil ist immer noch einfach, aber klar und mitreißend und die Spannung wird durchweg hoch gehalten.

Harry ist bewusst, welche Verantwortung er zu tragen hat, umso mehr bedrückt ihn das Gefühl, dass Dumbledore nicht der Mensch ist, für den er ihn gehalten hat. Seine Freundschaft zu Ron und Hermine wird auf ihre härteste Probe gestellt und es ist alles andere als einfach, die Horkruxe zu finden. Die Gegenstände, die den Dunklen Lord am Leben halten.
Dieser siebte Teil ist hauptsächlich diesen drei Freunden gewidmet, aber auch sie würden nicht so weit kommen, wenn ihnen auf ihrem Weg nicht immer wieder Freunde zur Seite stehen würden.

Auch werden noch einmal neue Fragen aufgeworfen: Was hat es wirklich mit der Verbindung von Harrys und Lord Voldemorts Zauberstab auf sich? Was spielt Prof. Dumbledores Vergangenheit für eine Rolle? Was sind die Heiligtümer des Todes? Und welche Rolle spielt Severus Snape in dem ganzen Drama?

Die Hilfsmittel, die Prof. Dumbledore den drei Freunden zur Verfügung gestellt hat, scheinen nur neue Rätsel aufzugeben, doch natürlich hat der alte Zauberer auch hier wieder bewiesen, dass seine Ahnungen sich als richtig herausstellen werden. So ist Harry fortwährend auf der Suche nach Antworten, bei denen ihm der Zauberstabmacher Ollivander, Lunas Vater Xenophilius Lovegood und der Kobold Griphook weiterhelfen werden.
Während in der ersten Hälfte des Buches Harry, Ron und Hermine nur auf sich allein gestellt sind, erfahren sie am Ende, wie viele Freunde wirklich hinter ihnen stehen. Der Kampf gegen Lord Voldemort hat begonnen und wird in einer dramatischen Schlacht um Hogwarts enden. Einige Gute werden sterben, doch es werden auch viele überleben - und der bewegendste Moment wird aus der Vergangenheit kommen, aus dem Gedächtnis desjenigen, dessen Patronus eine Silberne Hirschkuh hervorbringt.

"Nach all dieser Zeit?"
"Immer" S. 696

Zusammengefasst

Thematik: Die immer wiederkehrende Gier nach Macht und Unterdrückung - und den Schutz der Liebe, der stärker ist, als alles andere
Schreibstil: klar und anschaulich, mitreißend
Charaktere: komplex und sehr gut ausgearbeitet
Spannung: fesselnd und zum Ende hin dramatisch
Umsetzung: ein gebührender Abschluss der Reihe, vertraut, überraschend und mit einem sehr bewegenden Ende

Fazit
 

Einerseits traurig, dass die Reihe zu Ende ist haben mich die Gefühle, als ich sie wieder gelesen habe, einfach mitgerissen. Gerade der siebte Band ist die Krönung, die die vertrauten Protas vor eine fast unüberwindliche Aufgabe stellt, trotzdem noch Überraschungen birgt und vor allem die Tragik und die Gefühle am Ende aufflammen lässt. Ein sehr emotionaler, spannender, tiefgründiger Abschluss, bei dem ich die Tränen nicht zurückhalten konnte.

Bewertung

© Aleshanee


Über die Autorin: Als Joanne K. Rowling 1997 den ersten Harry-Potter-Band veröffentlichte, kannte niemand ihren Namen. Heute ist sie die weltweit wohl erfolgreichste Schriftstellerin. Ihre Bücher wurden in über 60 Sprachen übersetzt.
Joanne K. Rowling lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Schottland.
Quelle: Carlsen Verlag 

Website der Autorin



1 ~ Harry Potter und der Stein der Weisen
2 ~ Harry Potter und die Kammer des Schreckens
3 ~ Harry Potter und der Gefangene von Askaban
4 ~ Harry Potter und der Feuerkelch
5 ~ Harry Potter und der Orden des Phönix
6 ~ Harry Potter und der Halbblutprinz
7 ~ Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Kommentare:

  1. Yay. Dass du es überhaupt noch schaffst dazu eine Rezi zu schreiben... ich könnte das nicht, weil ich dann die ganze Zeit das Gefühl hätte, es schon mal irgendwie gelesen zu haben und weil eigentlich fast jeder weiß dass die Bücher gut sind... aber das hast du recht gut hingekriegt...

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich freu mich das dir mein TAG über Harry Potter gefällt, gerne kannst du die Fragen übernehmen :) Ich wünsche dir viel Spaß dabei :) Sag mir doch Bescheid wenn er online ist, dann schaue ich auf jeden Fall vorbei :)

    LG Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool! Freut mich! :D
      Ich werds im Laufe der Challenge noch machen, melde mich dann auf jeden Fall!

      Löschen
  3. Ich bin ja erst relativ spät dem HP Wahn verfallen, ich wollte das alle Teile draußen sind bevor ich mit dem Lesen anfange. Dann hab ich angefangen als der vorletzte Teil rauskam und hatte nur eine kleine Wartezeit.
    Das war die schönste Lesezeit meines Lebens!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut!!! Da hat die Autorin wirklich was wunderbares geschaffen ♥

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)

Die aufgeführten Cover und Bilder sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers
oder Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung.

____________________ Meine Bilder auf Instagram ___________________

_______________________ FACEBOOK NEWS _______________________